Oceanwide Expeditions

Oceanwide Expeditions

MS Hondius

Erleben Sie Ihr persönliches Abenteuer auf einem der neuesten und fortschrittlichsten Expeditionsschiffe aller Zeiten.

Geschichte und Hintergrund

„Hondius“ ist das neue und fortschrittliche Expeditionsschiff der Oceanwide Expeditions Eismeerflotte. Das in Kroatien gebaute Schiff startet in der Arktis-Saison 2019. Sie ist nicht nur intelligent und schnell konstruiert, sondern auch extrem stark. Als eines der ersten zivilen Schiffe der Welt erhält Hondius eine Polar Class 6-Notierung, die bisher fortschrittlichste Kategorie von Polar-Kreuzfahrtschiffen. Wenn Sie Hondius betreten, wählen Sie tatsächlich das Beste, was die moderne Schiffstechnologie zu bieten hat.

Ausstattung und Charakter

Mit MS Hondius können Sie die sensiblen polaren Landschaften hautnah und unbeschwert erleben, während Sie so wenig wie möglich auf die Natur einwirken. MS Hondius übertrifft die neuesten Umweltauflagen der International Maritime Organization und verwendet ausschließlich biologisch abbaubare Farben, schonende LED-Beleuchtung, Dampfheizung und flexible Energiemanagementsysteme, um den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Sie ist vor allem auf Flexibilität ausgelegt, optimiert für maximale Interaktion mit Natur, der Tierwelt und Outdoor-Aktivitäten, denn eine dynamische Umgebung erfordert ein flexibles Schiff, und es gibt kein dynamischeres Ziel als die Polarregionen. Der Schwerpunkt bleibt die Entdeckungsreise, die Beobachtung der Tierwelt und die Erkundung des Naturraums. Ein Konzept, das sich seit vielen Jahren bewährt hat und von den Reisenden sehr geschätzt wird. Sie sind in die Polarregionen gekommen, um an Land zu gehen und die Einzigartigkeit der Polargebiete in direktem Kontakt zu entdecken – und nicht nur, um von der Reling des Schiffes zu schauen. Die Agilität des Hondius-Designs ermöglicht Ihnen, so schnell wie möglich an Land zu kommen, damit Sie diese spektakulären Landschaften intensiv genießen können. Eine schnelle Einschiffung in die Zodiacs wird durch zwei separate Gangways und eine zusätzliche Indoor-Plattform gewährleistet. Diese werden auch für besondere Outdoor-Aktivitäten verwendet, wie zum Beispiel die Umsetzung des Kajak- und Tauchprogramms.

Deckplan

Deck 3

KabineKategorie
Hondius Suite 
Grand Suite mit privatem Balkon 
Junior Suite 
Superior 
Twin Deluxe 
Twin Window 
Twin Porthole 
Triple Porthole 
Quadruple Porthole 

MS Hondius Vierbettkabine mit Bullauge

MS Hondius Vierbettkabine mit Bullauge

12-18 m²

  • 2 Bullauge
  • 2 obere & untere Liegeplätze
  • Kleines Sofa
  • Private Dusche & Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Kleiderschrank
  • Diese Kabine eignet sich für Familien mit Kindern oder Passagiere, die keine Doppel- oder Luxus-Kabine benötigen

MS Hondius Dreibettkabine mit Bullauge

MS Hondius Dreibettkabine mit Bullauge

12-18 m²

  • 2 Bullaugen
  • 1 oberen / unteren Liegeplatz + 1 einzelnen unteren Liegeplatz
  • Kleines Sofa
  • Private Dusche & Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Kleiderschrank
  • Diese Kabine eignet sich für Familien mit Kindern oder Passagiere, die keine Doppel- oder Luxus-Kabine benötigen.

MS Hondius Doppelkabine mit Bullauge

MS Hondius Doppelkabine mit Bullauge

12-18 m²

  • 2 Bullauge
  • 2 untere Liegeplätze
  • Kleines Sofa
  • Private Dusche & Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Kleiderschrank

MS Hondius Doppelkabine mit Fenster

MS Hondius Doppelkabine mit Fenster

12-14 m²

  • 1 Fenster
  • 2 untere Liegeplätze
  • Kleines Sofa
  • Private Dusche & Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Kleiderschrank

MS Hondius Doppelkabine Deluxe

MS Hondius Doppelkabine Deluxe

19-21 m²

  • 2 Fenster
  • 2 Einzelbetten
  • Sofa
  • Private Dusche & Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Tee- und Kaffeemaschine
  • Bademantel
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Kleiderschrank

MS Hondius Superior Kabine

MS Hondius Superior Kabine

20-21 m²

  • 2 Fenster
  • 1 Doppelbett
  • Sofa
  • Private Dusche & Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Tee- und Kaffeemaschine
  • Bademantel
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Kleiderschrank

MS Hondius Junior Suite

MS Hondius Junior Suite

19-20 m²

  • 1 doppeltes Fenster
  • 1 Doppelbett
  • Private Dusche & Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Kühlschrank
  • Tee- und Kaffeemaschine
  • Bademantel
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Kleiderschrank

MS Hondius Suite

MS Hondius Suite

35 m²

  • 4 Fenster
  • 1 Doppelbett
  • Sofa
  • Private Dusche und Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Kühlschrank
  • Tee- und Kaffeemaschine
  • Bademantel
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Begehbarer Kleiderschrank

MS Hondius Grand Suite

MS Hondius Grand Suite

27 m²

  • 1 doppeltes Fenster
  • 1 Doppelbett
  • Sofa
  • Privater Balkon
  • Private Dusche und Toilette
  • Flachbild-TV
  • Tisch & Stuhl
  • Telefon und WiFi (extra)
  • Kühlschrank
  • Tee- und Kaffeemaschine
  • Bademantel
  • Haartrockner
  • Kabinett
  • Kleiderschrank
Das Kabinenbild ist lediglich ein Beispiel. Abweichungen sind möglich.Das Kabinenbild und die Deckpläne werden vom jeweiligen Reiseveranstalter zur Verfügung gestellt und ist urheberrechtlich geschützt.

Kabinen

MS Hondius bietet luxuriöse Kabinen und eine erweiterte Ausstattung für Expeditionsreisen mit bis zu 174 Passagieren. Die geräumigen Kabinen variieren von luxuriösen Suiten mit eigenem Balkon, Suiten, Superior Kabinen, Twin Fenster – und Bullaugen-Kabinen, sowie Dreier- und Viererkabinen mit Bullaugen.

Eine überraschende Küche

Nach einem ganzen Tag vollgepackt mit Entdeckungen an der frischen Luft, wie z.B. Wandern entlang der Küsten und ins Landesinnere, Gletscherbesteigungen und der hautnahen Begegnungen mit der Tierwelt, sieht so ziemlich jede Mahlzeit lecker aus. Aber auf der Hondius werden Sie nicht nur mit „Essen“ versorgt. Mit den neuen und erweiterten Menüs wird Ihr Gaumen überrascht werden, wie kultiviert die polare Küche doch sein kann.

Das Leben an Bord

Nur weil Sie die am wenigsten zivilisierten Orte der Erde besuchen, bedeutet das nicht, dass Ihre Erfahrung an Bord unzivilisiert sein muss. Als Passagier an Bord der Hondius genießen Sie Komfort: eine ausgezeichnete Küche, heimelige Räumlichkeiten und sehr guten Service, all das als Kontrastprogramm zur rauen Welt, die sich hinter Ihrem Fenster eröffnet. Ein Deck ist vollständig den (mehrsprachigen) Vorträgen und Präsentationen gewidmet, eine große Panoramalounge und ein separater Hörsaal stehen für diesen Zweck zur Verfügung. Das Schiff bietet besonderen Komfort und gleichzeitig eine unverwechselbare leger-gemütliche und ungezwungene informelle Atmosphäre.

Dresscode

Das Leben an Bord ist entspannt – leger. Die Kleiderordnung ist der familiären und entspannten Atmosphäre angepasst. Ein Anzug oder ein Abendkleid wird nicht benötigt. Für die Anlandungen denken Sie bitte an funktionelle und bequeme Kleidung.

Schiffsdaten

Werft Brodosplit, Kroatien
Indienststellung 2019
Flagge Niederlande
Bruttoraumzahl (BRZ) 5590
Länge 107,6 Meter
Breite 17,6 Meter
Tiefgang 5,5 Meter
Geschwindigkeit 15 Knoten
Eis-Klassifikation PC-6
Antrieb 2 x ABC main engines; total 4200 KW
Passagierdecks 7
Kabinen und Suiten 82
Kabinen- und Suitentypen 68 Außenkabinen, 14 Suiten
Passagierkapazität  174
Restaurants 1
Bars und Lounges 2
Fitnessraum Nein
Sauna Nein
Pool/Whirlpool Nein
Anzahl Zodiacs 15
Besatzung 72
Bordsprache Englisch auf einigen Abfahrten Deutsch
Bordwährung US-Dollar, Euro, Mastercard und VISA
Anlandungen durchschnittlich 2 am Tag
WLAN/Internet gegen Gebühr
Gummistiefel leihweise
Expeditionskleidung Nein
Trinkgeld nicht obligatorisch, 8 bis 10 US-Dollar pro Person pro Tag empfohlen

Nützliche Informationen

Ein Arzt ist an Bord. Bitte bedenken Sie, dass Sie Ihre Medikamente in ausreichender Form mitnehmen.

Die Schiffsbrücke ist aufgrund ihrer herausragenden Bedeutung als Steuerungszentrale für alle nautischen und technischen Abläufe ein sehr sensibler Bereich. Gerne gibt man Ihnen die Möglichkeit, die Brücke zu besuchen, soweit nautische Interessen oder lokale Bestimmungen der jeweiligen Fahrtgebiete dem nicht entgegenstehen. In Absprache mit dem diensthabenden Offizier steht die Brücke allen Gästen an Bord für einen Besuch offen. Der Wachoffizier beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen zum Reiseverlauf, zum Kurs, zur Position des Schiffes etc..

Sie müssen bei guter Gesundheit und in der Lage sein, mehreren Stunden pro Tag wandern zu können. Es handelt sich um eine Schiffsreise, daher ist die Expedition insgesamt körperlich nicht sehr anstrengend. Obwohl Sie so viel Zeit wie möglich an Land verbringen, können Sie natürlich auch an Bord bleiben, wenn Sie wollen. Um an den meisten Exkursionen teilzunehmen, müssen Sie in der Lage sein, den steilen Gang vom Schiff zum Wasserspiegel rauf- und runtergehen zu können, um in die Zodiacs einzusteigen. Die Crew wird Ihnen beim Ein- und Aussteigen aus dem Boot helfen. Mit etwas Übung wird dies zunehmend einfacher. An Land kann es rutschig und steinig sein. Da wir in entlegenen Regionen ohne Zugang zu komplexen medizinischen Einrichtungen unterwegs sind, rät Oceanwide Expeditions Interessenten mit einem lebensbedrohlichen Gesundheitszustand oder falls eine tägliche medizinische Behandlung benötigt wird, von der Reise ab.

Die Nutzung des Internets ist möglich (kostenpflichtig). Die Abrechnung der WLAN- bzw. Internetnutzung erfolgt über Ihr Bordkonto. In Extremgebieten, z. B. Arktis und Antarktis, kann satellitenbedingt das Internet tageweise nicht verfügbar sein.

Sonderwünsche bezüglich Diät- und Schonkost werden, soweit möglich, gerne berücksichtigt. Bitte informieren Sie direkt bei Ihrer Buchung über Ihre Wünsche.

Auf einer Expeditionskreuzfahrt sollten Sie funktionelle Kleidung und bequeme Schuhe tragen.

Empfehlung:

  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor
  • Lippenbalsam
  • Ihre Kameraausrüstung/ggf. mit weiterem Speicher sowie Ihr Ladekabel
  • Fernglas
  • Brillenträger: Zweitbrille (oder Reserve-Kontaktlinsen)
  • Mückenschutzspray und -netz z.B. für Grönlandreisen
  • Regenhose/Spritzwasserhose für die Zodiacfahrten
  • Ski-Unterwäsche
  • leichte Langarm-Shirts
  • T-Shirts
  • Rollkragenpullover und Outdoor-Hosen
  • Mütze und Handschuhe
  • Warme Strümpfe
  • Wasserschutzhülle für Kamera / Akku / Batterie (empfehlenswert)
  • Rucksack
  • Polarfilter für die Kamera (Tipp)
  • Ggf. Medikament gegen Seekrankheit -> Tipp Ingwerkapseln
  • Festes Schuhwerk

Für ein ungetrübtes Reisevergnügen nehmen Sie Mittel gegen Reisekrankheit, Magen- und Darmbeschwerden, Kopfschmerzen und kleine Erkältungsinfekte sowie Pflaster mit. Auch ein Insektenspray sowie alle verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie benötigen, gehören in Ihre Reiseapotheke. Lebenswichtige Medikamente nehmen Sie bitte ins Handgepäck. Falls Sie an Bord Injektionsnadeln verwenden, wenden Sie sich bitte zu Beginn der Reise an Ihre Kabinenstewardess. Sie stellt Ihnen gerne eine sichere Spritzenbox bereit, sodass sich bei der Entsorgung niemand verletzt.

Sie finden in Ihrer Kabine 220 Volt Steckdosen.

Alle Zodiacfahrten und Anlandungen und damit zusammenhängende Exkursionen sind im Reisepreis eingeschlossen. In diesem Zusammenhang sind Landgänge grundsätzlich abhängig von den örtlichen Bedingungen. Der Kapitän hat das letzte Wort in Bezug auf jede Entscheidung zum Reiseablauf. Die Sicherheit des Schiffes sowie von Crew und Gästen hat dabei immer oberste Priorität. Bitte beachten Sie die Anweisungen der Schiffsbesatzung. Mit den Abläufen rund um die Zodiacs macht Sie Ihr Chief Officer vertraut. Diese Einweisung erfolgt im Zusammenhang mit der Sicherheitsübung oder an einem separaten Termin, den Sie bitte dem Tagesprogramm entnehmen. Die Teilnahme ist für alle Gäste obligatorisch.

Für alle Expeditionsreisen ist das vorherige Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens Pflicht. Dieser muss vom Hausarzt oder dem behandelnden Arzt attestiert werden und zurückgeschickt werden. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Rücktransport ist ebenfalls vorgeschrieben.