Reiseziel Spitzbergen

Im Reich der Eisbären

Auf Ihrer Entdeckungsreise rund um das atemberaubende Svalbard-Archipel erleben Sie die unberührte arktische Wildnis. Während Ihrer Fahrt zur Packeisgrenze fahren Sie entlang geformter Gletscherfronten, durch atemberaubend schöne Fjorde und zwischen glitzernden Eiskappen, die von der Mitternachtssonne beleuchtet werden. Viele Schiffe bereisen die arktischen Gewässer und wir helfen Ihnen, die beste Kreuzfahrt für Ihre Bedürfnisse zu finden. Teilen Sie uns Ihre Interessen, Ihren Zeitplan und Ihr Budget mit und wir helfen Ihnen bei der Planung der perfekten Spitzbergen-Kreuzfahrt.

Spitzbergen Highlights

Heimat der Eisbären
Erleben Sie den König der Arktis in freier Wildbahn, wie er sein Revier nach Robben durchstreift.

Gletscher, Fjorde und Eisberge
Fahren Sie durch eine einzigartige Fjordlandschaft an Gletschern vorbei und beobachten Sie, wie riesige Eisbrocken von der Oberfläche mächtiger Gletscher kalben.

Beeindruckende Tierwelt
Rentiere, Polarfüchse, Papageientaucher und haufenweise Walrosse; Spitzbergen bietet eine wunderbare Tierwelt, die an das Leben in den rauen arktischen Bedingungen angepasst ist.

    Ergebnisse anzeigen

    Wir
    kennen viele Reisen persönlich. Lassen Sie sich beraten, Rufen Sie an!
    040 41 62 48 11

    Reiseziele

    • Alaska
    • Amazonas
    • Antarktis
    • Antarktische Halbinsel
    • Britische-Inseln
    • Franz-Josef-Land
    • Galapagos Inseln
    • Grönland
    • Island
    • Kanada
    • Nordwestpassage
    • Nordostpassage
    • Nordpol
    • Norwegen
    • Patagonien
    • Rossmeer
    • Russische Arktis
    • Spitzbergen
    • Südamerika
    • Südgeorgien
    • Südlicher Polarkreis
    • Weddellmeer

    Abfahrt:

    • 2021
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2022
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2023
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2024
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Reederei

    • Albatros Expeditions
    • Hapag-Lloyd Cruises
    • Hurtigruten
    • Ikarus Tours
    • nicko cruises
    • Oceanwide Expeditions
    • Plantours Kreuzfahrten
    • Polaris Tours
    • Ponant
    • Poseidon Expeditions
    • Quark Expeditions
    • Silversea
    • VIVA Cruises

    Specials

    • Alleinreisende
    • Top-Angebote
    • Gruppenreisen von Hurtigruten
    • National Geographic
    • Gruppenreisen von Eisexpeditionen
    • Nordlicht

    Service:

    • Deutschsprachig
    • WLAN inklusive
    • Wellnessbereich
    • Max. 199 Passagiere in der Antarktis

    Schiff

    • Atomeisbrecher I/B 50 Years of Victory
    • HANSEATIC inspiration
    • HANSEATIC nature
    • HANSEATIC spirit
    • L’Austral
    • Le Bellot
    • Le Boreal
    • Le Bougainville
    • Le Champlain
    • Le Commandant Charcot
    • Le Dumont-d’Urville
    • Le Jacques Cartier
    • Le Laperouse
    • Le Lyrial
    • Le Soléal
    • MS EUROPA
    • MS EUROPA 2
    • MS Fram
    • MS Fridtjof Nansen
    • MS Hamburg
    • MS Hondius
    • MS Janssonius
    • MS Maud
    • MS Nordstjernen
    • MS Ortelius
    • MS Otto Sverdrup
    • MS Plancius
    • MS Roald Amundsen
    • MS Santa Cruz II
    • MS SEA Spirit
    • MS SEAVENTURE
    • MS Spitsbergen
    • Ocean Adventurer
    • Ocean Albatros
    • Ocean Atlantic
    • Ocean Diamond
    • Ocean Victory
    • Silver Cloud
    • Silver Explorer
    • Silver Moon
    • Silver Muse
    • Silver Origin
    • Silver Whisper
    • Silver Wind
    • SV Noorderlicht
    • SV Rembrandt van Rijn
    • Ultramarine
    • World Explorer
    • World Voyager

Es wurden
86
Reisen gefunden

Die Gipfel Spitzbergens – Ski & Segel

Spitzbergen
01.05.2022 bis 08.05.2022 (7 Nächte)

3 weitere Termine ...

2.850 pro Person

Spitzbergen Highlights: Westküste Express

Spitzbergen
03.05.2022 bis 09.05.2022 (6 Nächte)

4 weitere Termine ...

3.780 pro Person

Spitzbergen für Einsteiger: Fjorde, Gletscher und die Tierwelt

Spitzbergen
08.05.2022 bis 17.05.2022 (9 Nächte)

7 weitere Termine ...

5.184 pro Person

Musikalische Reise mit Maxim Vengerov & friends

Britische-Inseln Norwegen Spitzbergen
15.05.2022 bis 26.05.2022 (11 Nächte)
7.700 pro Person

Spitzbergen und Eisbären – Ein arktisches Abenteuer (Sonntag bis Freitag)

Spitzbergen
15.05.2022 bis 20.05.2022 (5 Nächte)

30 weitere Termine ...

1.590 pro Person

Nord Spitzbergen, Arktischer Frühling – Wandern & Segeln

Spitzbergen
15.05.2022 bis 22.05.2022 (7 Nächte)

4 weitere Termine ...

2.850 pro Person
Mehr Reisen anzeigen

Die 10 häufigsten Fragen zu Spitzbergen

Es kommt darauf an, was Sie erleben möchten. Die beste Zeit, um die Tierwelt zu beobachten, ist in den Sommermonaten Mai bis Anfang September. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Ihre Tierbeobachtungen unterschiedlich ausfallen werden, je nachdem, wann Sie sich entscheiden, während der „Saison“ nach Svalbard zu reisen. Im Frühsommer kehren zum Beispiel die meisten Zugvögel langsam zurück aus ihren Winterquartieren im Süden. Aufgrund der noch stärkeren Schnee- und Eisbedeckung sind Anlandungen mit dem Zodiac oftmals schwieriger. Wenn Sie gerne durch die Tundra wandern möchten, um Rentiere oder Polarfüchse zu sehen, sollten Sie dies bedenken. Die Chance, Eisbärenmütter mit ihren Jungen zu sehen, ist groß!
Wenn der Hochsommer näher rückt, kündigt sich in der Mitte der Saison die Ankunft der arktischen Blumen in der blühenden Tundra an. Walrosse können an den Stränden gesichtet werden, und die Zugvögel sind nun in den Schärengarten zurückgekehrt. Sie haben gute Chancen, Küstenseeschwalben zu sehen, die auf Eisbergen hocken, während die spektakulären Vogelfelsen – der bekannteste ist der Alkefjellet – voller Aktivität sind. Der Anblick von Tausenden von Dreizehenmöwen, Trottellummen und anderen Arten, die durch die Luft fliegen, ist eines der bemerkenswertesten Naturschauspiele Svalbards. Eisbären können während der gesamten Saison in Spitzbergen beobachtet werden, halten Sie also Ausschau nach Eisschollen und Küstenlinien, um den König der Arktis zu sehen.
Der letzte Teil der Saison bietet erstaunliches Licht für Fotografen. Da die Temperaturen seit einigen Monaten konstant über dem Gefrierpunkt liegen, müssen die Expeditionsschiffe auf der Suche nach Eis weiter gen Norden fahren, aber diese Zeit des Jahres bietet die Chance, Spitzbergen zu umrunden. In den südlicheren Breitengraden sieht man Eisbären oft an felsigen Stränden oder in der Tundra, weiter nördlich kann man sie auf dem Packeis entdecken. Die Zugvögel Spitzbergens brechen gegen Ende August in wärmere Gefilde auf. Wenn Sie also ein begeisterter Vogelbeobachter sind, sollten Sie vielleicht in der Zwischensaison reisen.
Für diejenigen, die sich für Meeressäugetiere interessieren, gibt es gute Nachrichten: Spitzbergen ist die Heimat von nicht weniger als elf Walarten! Die meisten von ihnen sind Sommerbewohner, die weiter nach Süden ziehen, wenn die wachsende Eisdecke das Auftauchen zum Luftholen erschwert. Das Wo, Wann und Was der Walsichtungen ändert sich jedes Jahr, aber auf einem Expeditionsschiff ist es wahrscheinlich, dass Sie zumindest einige Fluken und Blase vom Deck Ihres Schiffes oder sogar von Ihrem Zodiac aus sehen.
Wenn Sie Spitzbergen als Winterabenteuer erleben möchten, ist die Zeit von November bis April perfekt. Neben den atemberaubenden Naturphänomen Nordlicht, gibt es eine ganze Menge an spannenden Aktivitäten, darunter Snowmobil Safaris, Gletscherhöhlenwanderungen, Huskyschlittentouren und vieles mehr.

Es kommt auf Ihre Wünsche an. Generell gilt je kleiner das Schiff, desto intensiver die Erlebnisse. Bevorzugen Sie deutschsprachige Vorträge oder möchten Sie sich mit internationalen Mitreisenden an Bord austauschen? Wie wichtig ist Ihnen Wellness oder ein Buttlerservice während Ihrer Expeditionsreise? Gemeinsam finden wir das perfekte Expeditionsschiff für Ihre geplante Spitzbergen-Expedition.

Die meisten Expeditionskreuzfahrten starten und enden in Longyearbyen, der Hauptstadt von Spitzbergen. Einige Reedereien starten auch außerhalb z. B. in Norwegen, je nach Dauer der geplanten Reise, könnten Sie durch die Seetage allerdings wertvolle Tage verlieren. Da es keine Direktflüge gibt, erfolgt die Anreise per Flug meistens via Oslo und wird oftmals mit einer Vorübernachtung in Longyearbyen verbunden. So verfügen Sie bei einer Flugverspätung über einen ausreichenden Puffer.

Man geht davon aus, dass es etwa 3.000 Eisbären auf dem Svalbard-Archipel, also mehr Eisbären als Einwohner gibt, und die Zahl hat in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen. Dies, kombiniert mit der Tatsache, dass die großen weißen Bären neugierig gegenüber Menschen sind, bedeutet, dass Ihre Chancen auf eine Begegnung auf einer unserer Expeditionen relativ hoch sind.
Die beste Zeit, um Eisbären in Svalbard zu sehen, ist in den Sommermonaten, wenn das Eis so weit schmilzt, dass die Schiffe die eisigen Gewässer befahren können. Es gibt eine Vielzahl von Eisbärenreisen und -expeditionen. Sprechen Sie uns gerne an, um zu sehen, welche Reise Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Da Ihre Reise im arktischen Sommer stattfindet, brauchen Sie keine wirklich spezielle Ausrüstung mitzunehmen. Die Temperaturen unterscheiden sich je nach Position und werden an vielen oder den meisten Tagen um den Gefrierpunkt herum liegen, vielleicht bis zu einem Extrem von – 5°C fallen oder auf +10°C steigen. Natürlich passen sich die Menschen unterschiedlich an die Kälte an und so gibt es einige Touristen in der Arktis in leichter Kleidung, während andere unter den gleichen Bedingungen wie das Michelin-Männchen eingepackt sind. Wenn Sie kälteempfindlich sind, ist der Juli der wärmste Reisemonat.

Verschiedene Kleidungsschichten, der sogenannte „Zwiebellook“, sind der Schlüssel zur perfekten Expedition, dann können Sie je nach Bedingungen flexibel sein. Die meisten Reedereien stellen für die Reise spezielle Stiefel und einen Parka. Eine detaillierte Packliste finden Sie in unserem Blog

In der hohen Arktis, wie z.B. auf Spitzbergen, kommt die Mitternachtssonne sehr früh heraus – auf Spitzbergen sogar schon am 19. April. Das bedeutet, dass Sie im Frühjahr die einmalige Gelegenheit haben, unter der Mitternachtssonne mit einem Motorschlitten oder einem Huskyschlitten zu fahren.
Die Mitternachtssonne bleibt den ganzen Sommer über bis zum Herbstanfang über dem Horizont. Am 23. August taucht die Sonne zum ersten Mal unter den Horizont. Danach erfolgt ein schneller Wechsel in die Polarnacht.

So etwas wie einen typischen Tag auf Ihrer Spitzbergen-Expedition gibt es nicht. Kein Tag gleicht dem anderen. Die Anlandungen mit dem Zodiac sind aufgrund von Wetter oder Eis jedes Mal anders. Der Zeitpunkt in der Saison beeinflusst viele dieser Punkte ebenso die Tierwelt, denn wenn der König der Arktis an Land zu sehen ist werden Sie an Bord bleiben, um diesen majestätischen Räuber aus einer sicheren Position zu beobachten. Darüber hinaus bietet jedes Schiff unterschiedliche Aktivitäten.
In der Regel startet Ihr Expeditionstag früh am Morgen, mit dem Aufruf des Kapitäns, dass die ersten Gäste, eingeteilt nach Zodiacgruppen, sich bereithalten sollen für die erste Anlandung. Je nach Schiffsgröße erwarten Sie durchschnittlich ein bis zwei Anlandungen pro Tag, immer begleitet von Ihrem Expeditionsteam an Bord, dessen erste Aufgabe es sein wird, den Ort nach Eisbären abzusuchen. Erst, wenn die Anlandungsstelle gesichert ist, werden Sie an Land gebracht, um die arktische Tundra bei einer Wanderung mit dem Expeditionsteam ausgiebig kennenzulernen. Nachmittags besuchen Sie vielleicht den Ort Ny-Ålesund, in dem internationale Wissenschaftler, u. a. des Alfred-Wegener-Instituts, zur Klimaforschung stationiert sind. Am nächsten Tag ist es vielleicht eine verlassene Geisterstadt wie den Ort Pyramiden oder Sie fahren vielleicht entlang der Gletscherzunge des 14. Juli Gletschers im Krossfjord, erkunden den Vogelfelsen Alkefjellet oder tauchen in versteckte Buchten ein. Einige der besten Naturerlebnisse, wie spektakuläre Tierbeobachtungen, finden während der Zodiacfahrten durchs Eis statt. Wer es noch abenteuerlicher mag, kann an vielen dieser Orte auch im Kajak paddeln, schnorcheln und tauchen.
An Land können Sie die arktische Tundra erkunden und Ausschau nach Polarfuchs, Hase und Rentier halten. Auf ausgewählten Reisen können Sie auch Schneeschuhe oder Skier anziehen, um sich durch den Schnee zu bewegen.
An Bord nehmen Sie an spannenden Expertenvorträgen zu Themen wie Polargeschichte, Geologie, Glaziologie und Meeresbiologie teil, die von Mitgliedern des Expeditionsteams und Wissenschaftlern gehalten werden. Auf einigen Schiffen haben Sie die Möglichkeit in einer Bibliothek mehr über die Flora und Fauna und das goldene Zeitalter der Polarforschung zu erfahren oder in einem Fotokurs Ihre Urlaubsbilder direkt zu bearbeiten.
Die Landschaft Spitzbergens ist spektakulär, und über die Inselgruppe verstreut finden sich russische Bergbaustädte, verlassene Walfangstationen und Trapperhütten aus den vergangenen Jahrhunderten. All diese Orte bieten faszinierende Anlandungen, wenn sie mit erfahrenen Guides erkundet werden.

Um an einer Spitzbergen-Expeditionskreuzfahrt teilzunehmen, sollten Sie in einer allgemein guten gesundheitlichen Verfassung sein. Obwohl man versucht so viel Zeit wie möglich an Land zu verbringen, steht es Ihnen frei an Bord zu bleiben, wenn Sie möchten.
Um an den Anlandungen teilzunehmen, müssen Sie in der Lage sein, an Bord der Zodiacs zu gelangen. Die Crew unterstützt Sie beim Ein- und Ausstieg. An Land kann es auch rutschig oder felsig werden, weshalb die Anlandungen für Gäste mit körperlichen Einschränkungen meistens nicht möglich sind.
Da Sie sich in einer abgelegenen Region ohne Zugang zu medizinischen Versorgungseinrichtungen, wie Krankenhäusern befinden, dürfen Sie nicht an einer Expedition teilnehmen, wenn Sie eine lebensbedrohliche Erkrankung haben oder täglich eine medizinische Behandlung benötigen.

Wenn es um Ihre Expeditionskreuzfahrt geht, ist größer nicht unbedingt besser. Für manche sind die besten Kreuzfahrtschiffe üppige, riesige schwimmende Hotels voller geplanter Aktivitäten, monströser Buffets und Tausender von Menschen.
Aber für diejenigen, die auf der Suche nach einzigartigen, einmaligen Erlebnissen sind, bieten kleinere Schiffe eine Reihe von attraktiven Vorteilen gegenüber den größeren.
Jeder Tag an Bord eines kleinen Schiffes ist anders. Mit einem kleinen Schiff zu reisen bedeutet, dass Sie abgelegene Gebiete erreichen können, die größere Schiffe einfach nicht erreichen können, und dass Sie Anlandungen machen können, die für große Schiffe und riesige Menschenmengen unmöglich zu bewältigen sind.
Natürlich können sich die Reiserouten je nach Wetter- und Seebedingungen ändern. Expeditionskreuzfahrten erfordern ein gewisses Maß an Flexibilität. Wenn Sie also gerne jeden Tag so nehmen, wie er kommt, sind kleinere Schiffe vielleicht genau die richtige Wahl.
Während Ihrer Reise arbeiten Ihr Expeditionsleiter (EL) und der Kapitän ständig zusammen, um Sie zu den interessantesten, spektakulärsten Anlandungsstellen zu bringen, und zwar auf die sicherste Art und Weise, die angesichts der See- und Wetterbedingungen zu diesem Zeitpunkt möglich ist. Die Mitglieder des Expeditionsteams sind immer auf der Suche nach Land- und Meerestieren, von Walen, die die Gewässer rund um den Archipel bewohnen, bis hin zu dem majestätischen Eisbären.

Informationen zu Spitzbergen

Geisterstädte

Zwischen den überragenden Berglandschaften tauchen vereinzelte Siedlungen auf. Teils Geisterstädte aus der Zeit des Kohleabbaus und verlassene Hütten aus den Zeiten des Walfangs. Teils durch Polarforscher besiedelt, wie dem Alfred-Wegener-Institut in Ny-Ålesund.

Aktivitäten

Während Ihrer Expedition auf den Spuren berühmter Nordpolexpeditionen halten die Lektoren an Bord wissenschaftliche Vorträge über die Naturgeschichte der Region, das Wetter und die spannende arktische Tierwelt. Erkunden Sie die Wunder Spitzbergens beim Wandern an Land oder beobachten die Schönheit dieser atemberaubenden Landschaft von Ihrem Zodiac oder Kajak aus auf dem Wasser.

Tierbeobachtungen

Eine Expeditionskreuzfahrt nach Spitzbergen bietet erstaunliche Fotomotive und die arktische Tierwelt steht ihnen oftmals bereitwillig Modell. Die Tierbeobachtungen rund um Spitzbergen sind außergewöhnlich. Auf dem Svalbard-Archipel sind mehr Eisbären zu Hause als Einwohner. Die Chancen auf fantastische Eisbärensichtungen sind genauso vielversprechend wie die Begegnung mit Walen, zahlreichen Walrössern und gefährdeten Vogelarten, die im arktischen Sommer ihren Nachwuchs aufziehen. Diese arktische Steppe verspricht Abenteurern eines der letzten unberührten Flecken der Erde.

Viele Schiffe bereisen die arktischen Gewässer und wir helfen Ihnen, die beste Kreuzfahrt für Ihre Bedürfnisse zu finden. Teilen Sie uns Ihre Interessen, Ihren Zeitplan und Ihr Budget mit und wir helfen Ihnen bei der Planung der perfekten Spitzbergen-Kreuzfahrt.Ihr Team von Eisexpeditionen, Ihr Spezialist, wenn es um Expeditionskreuzfahrten geht!