Reiseziel Nordwestpassage

Auf den Spuren von Franklin und Amundsen

Schreiben Sie Ihre eigene Geschichte während Sie in die Fußstapfen großer Polarforscher treten. Die Nordwestpassage zu befahren – die nördliche Seeroute, die den Atlantischen und den Pazifischen Ozean verbindet – ist ein Wunsch, der seit Jahrhunderten die Fantasie der Entdecker und Seefahrer beflügelt hat. Heute ist die Nordwestpassage immer noch voller Geschichte und Geheimnisse – ein sagenumwobener Korridor der Inuit-Kultur, glitzerndes Eis, herumstreunende Bären, schneebedeckte Gipfel, unheimliche Ruinen und Hinweise auf die epische Franklin-Tragödie, die erst jetzt zusammengefügt werden.

Nordwestpassage Highlights

Die legendäre Route
Reisen Sie auf den Spuren von Franklin, James Clark Ross und Amundsen und erkunden Sie eine der abgelegensten, anspruchsvollsten und am wenigsten besiedelten Regionen der Welt

Das Land der Inuit
Bewundern Sie eine sich ständig verändernde Eislandschaft, während Sie unzählige Inseln, Kanäle und Buchten passieren. Treffen Sie einige der wenigen Bewohner, die diese Region ihr Zuhause nennen und erfahren Sie mehr über das Leben in der Tiefkühltruhe.

Die Big 5 der Arktis
Hier sind die Big 5 der Arktis zu Hause – halten Sie Ausschau nach Eisbären, Belugas, Walrosse, Moschusochsen und Narwale.

    Ergebnisse anzeigen

    Wir
    kennen viele Reisen persönlich. Lassen Sie sich beraten, Rufen Sie an!
    040 41 62 48 11

    Reiseziele

    • Alaska
    • Amazonas
    • Antarktis
    • Antarktische Halbinsel
    • Britische-Inseln
    • Franz-Josef-Land
    • Galapagos Inseln
    • Grönland
    • Island
    • Kanada
    • Nordwestpassage
    • Nordostpassage
    • Nordpol
    • Norwegen
    • Patagonien
    • Rossmeer
    • Russische Arktis
    • Spitzbergen
    • Südamerika
    • Südgeorgien
    • Südlicher Polarkreis
    • Weddellmeer

    Abfahrt:

    • 2021
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2022
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2023
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2024
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Reederei

    • Albatros Expeditions
    • Hapag-Lloyd Cruises
    • Hurtigruten
    • Ikarus Tours
    • nicko cruises
    • Oceanwide Expeditions
    • Plantours Kreuzfahrten
    • Polaris Tours
    • Ponant
    • Poseidon Expeditions
    • Quark Expeditions
    • Silversea
    • VIVA Cruises

    Specials

    • Alleinreisende
    • Top-Angebote
    • Gruppenreisen von Hurtigruten
    • National Geographic
    • Gruppenreisen von Eisexpeditionen
    • Nordlicht

    Service:

    • Deutschsprachig
    • WLAN inklusive
    • Wellnessbereich
    • Max. 199 Passagiere in der Antarktis

    Schiff

    • Atomeisbrecher I/B 50 Years of Victory
    • HANSEATIC inspiration
    • HANSEATIC nature
    • HANSEATIC spirit
    • L’Austral
    • Le Bellot
    • Le Boreal
    • Le Bougainville
    • Le Champlain
    • Le Commandant Charcot
    • Le Dumont-d’Urville
    • Le Jacques Cartier
    • Le Laperouse
    • Le Lyrial
    • Le Soléal
    • MS EUROPA
    • MS EUROPA 2
    • MS Fram
    • MS Fridtjof Nansen
    • MS Hamburg
    • MS Hondius
    • MS Janssonius
    • MS Maud
    • MS Nordstjernen
    • MS Ortelius
    • MS Otto Sverdrup
    • MS Plancius
    • MS Roald Amundsen
    • MS Santa Cruz II
    • MS SEA Spirit
    • MS SEAVENTURE
    • MS Spitsbergen
    • Ocean Adventurer
    • Ocean Albatros
    • Ocean Atlantic
    • Ocean Diamond
    • Ocean Victory
    • Silver Cloud
    • Silver Explorer
    • Silver Moon
    • Silver Muse
    • Silver Origin
    • Silver Whisper
    • Silver Wind
    • SV Noorderlicht
    • SV Rembrandt van Rijn
    • Ultramarine
    • World Explorer
    • World Voyager

Es wurden
14
Reisen gefunden

Nordwest-Passage: Auf den Spuren von Franklin

Nordwestpassage
01.08.2022 bis 17.08.2022 (16 Nächte)

1 weiterer Termin ...

12.150 pro Person

Arktis Express Kanada: Das Herz der Nordwestpassage

Nordwestpassage
15.08.2022 bis 23.08.2022 (8 Nächte)

1 weiterer Termin ...

6.120 pro Person

Abenteuer Nordwest-Passage: Im Kielwasser großer Entdecker (Kurs West)

Nordwestpassage
17.08.2022 bis 04.09.2022 (18 Nächte)

1 weiterer Termin ...

13.390 pro Person

Kanadas abgelegene Arktis: Die Ellesmere- und Axel-Heiberg-Insel

Nordwestpassage
21.08.2022 bis 01.09.2022 (11 Nächte)

1 weiterer Termin ...

8.370 pro Person

Abenteuer Nordwest-Passage – Im Kielwasser großer Entdecker

Nordwestpassage
23.08.2022 bis 17.09.2022 (25 Nächte)

2 weitere Termine ...

19.790 pro Person

Nordwest-Passage – eine ultimative Expedition

Nordwestpassage
24.08.2022 bis 17.09.2022 (24 Nächte)

1 weiterer Termin ...

40.700 pro Person
Mehr Reisen anzeigen

Die 10 häufigsten Fragen zur Nordwestpassage

Es gibt einen sehr guten Grund, warum die Nordwestpassage nur von Juli bis September für Besucher geöffnet ist: Es ist die einzige Zeit, in der die Durchschnittstemperaturen über dem Gefrierpunkt liegen und das Eis so weit zurückgegangen ist, dass die Schiffe durch die engen Wasserstraßen fahren können. Selbst innerhalb dieses kurzen Zeitfensters gibt es wichtige Nuancen in Bezug auf die Tierwelt und das Wetter.
Die beste Zeit für eine Durchquerung der Nordwestpassage ist von Ende August bis September, wenn die steigenden Sommertemperaturen und Meeresströmungen das dicke, mehrjährige Meereis bearbeitet haben und die Passage in unterschiedlichem Maße befahrbar ist. Der Juli und der August sind auch die Hauptmonate, um Wildtiere zu beobachten. Zum Beispiel sind Eisbären besonders aktiv und jagen Robben auf dem schwimmenden Meereis.

Früher war die Passage nur mit einem Eisbrecher befahrbar. Heute ist eine vollständige Durchquerung für Expeditionsschiffe mit Eisklasse in einem Zeitfenster von wenigen Wochen möglich. In den Sommermonaten trifft man vereinzelnd auch auf Segelschiffe. Alle Expeditionsschiffe werden von Eisbrechern begleitet, wenn es die Eisbedingungen erfordern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Nordwestpassage zu durchfahren, abhängig von den Wetter- und Eisbedingungen. Keine Expedition gleicht dabei der anderen und jeder Tag ist ein neues Abenteuer. Wenn Sie diese historische Reise heute unternehmen, fahren Sie auf modernen, eisverstärkten Expeditionsschiffen, die mit robusten, aufblasbaren Zodiacs ausgestattet sind. Diese ermöglichen es Ihnen, vollständig in die raue Schönheit dieser ikonischen arktischen Umgebung einzutauchen.
Dramatische Fjorde, Gletscher und Berge werden Sie verzaubern. Vielleicht sehen Sie majestätische Eisbären auf der Jagd, verschiedene Walarten, Walrosse, die sich am Ufer entspannen, eine Vielzahl von Vögeln bis hin zu riesigen, sanftmütigen Moschusochsen, die die weiten Tundralandschaften der Nordwestpassage durchstreifen.
Vielleicht besuchen Sie traditionelle Inuit-Gemeinschaften, lernen alte Kulturen an abgelegenen historischen Stätten kennen oder erweisen Sir John Franklin und seiner Crew auf der abgelegenen Beechey Island die Ehre. Einige Reedereien machen Halt am Sam Ford Fjord, der Eisberg-Hauptstadt der Welt in Qikiqtarjuak und der malerischen hocharktischen Gemeinde Pangnirtung, die für ihre produktiven Künstler weltberühmt ist.

Die beste Zeit für eine Durchquerung der Nordwestpassage ist von Ende August bis September, wenn die steigenden Sommertemperaturen und Meeresströmungen das dicke, mehrjährige Meereis bearbeitet haben und die Passage in unterschiedlichem Maße befahrbar ist. Das arktische Klima kann sich blitzschnell ändern und variiert auch über kurze Entfernungen beträchtlich, so dass geeignete Kleidung zu jeder Zeit unerlässlich ist. Während dieses kurzen Zeitfensters von Ende August bis September liegen die durchschnittlichen Temperaturen zwischen +4°C und -4 °C.

Verschiedene Kleidungsschichten, der sogenannte „Zwiebellook“, sind der Schlüssel zur perfekten Expedition, dann können Sie je nach Bedingungen flexibel sein. Die meisten Reedereien stellen für die Reise spezielle Stiefel und einen Parka. Eine detaillierte Packliste finden Sie in unserem Blog

Es kommt ganz darauf an, welche Erwartungen Sie an Ihre Expeditionskreuzfahrt in der Nordwestpassage haben und wie viel Zeit Sie haben. Für viele Gäste besteht der Reiz einer Kreuzfahrt durch die Nordwestpassage nicht nur im Entdecken der arktischen Flora und Fauna, sondern auch darin, diesen legendären Seeweg, wie einst der große Polarforscher Roald Amundsen, zu durchqueren. Wenn Sie keine vollständige Durchquerung planen, kommt es ebenfalls darauf an, was Sie erleben möchten. Reicht Ihnen das Herz der Norwestpassage oder planen Sie eine halbe Durchquerung von Grönland ins Zentrum der Passage? Wir stehen ihnen gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

So etwas wie einen typischen Tag auf Ihrer Nordwestpassage-Expedition gibt es nicht. Kein Tag gleicht dem anderen. Die Route ist aufgrund von Wetter oder Eis jedes Mal anders. Darüber hinaus bietet jedes Schiff unterschiedliche Aktivitäten.
In der Regel startet Ihr Expeditionstag früh am Morgen, mit dem Aufruf des Kapitäns, dass die ersten Gäste, eingeteilt nach Zodiacgruppen, sich bereithalten sollen für die erste Anlandung. Je nach Schiffsgröße erwarten Sie durchschnittlich ein bis zwei Anlandungen pro Tag, immer begleitet von Ihrem Expeditionsteam, dessen erste Aufgabe es sein wird, den Ort nach Eisbären abzusuchen. Erst, wenn die Anlandungsstelle gesichert ist, werden Sie an Land gebracht, um die arktische Tundra bei einer Wanderung mit dem Expeditionsteam ausgiebig kennenzulernen. Während Ihrer Expeditionsreise wird Ihr Expeditionsteam Sie auf geführten Wanderungen, bei der Beobachtung von Flora und Fauna, beim Besuch kultureller Stätten, bei Spaziergängen in den Gemeinden und auf den Zodiacfahrten begleiten.
Wenn Sie im grönländischen Kangerlussuaq starten, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit auf der Fahrt nach Norden über die Davisstraße Halt in den Dörfern Sisimiut, Ilulissat und Uummannaq machen. Weiter Im Norden besuchen Sie vielleicht Pond Inlet, gelegen an der Nordspitze von Baffin Island in der Nähe von malerischen Fjorden, Gletschern und Eisbergen gelegen. Die traditionelle Inuit-Gemeinde mit 1.300 Einwohnern ist ein großartiger Ort, um Narwale zu beobachten. Einige der besten Naturerlebnisse, wie spektakuläre Walbeobachtungen, finden während der Zodiacfahrten durchs Eis statt.
An einem anderen Tag besuchen Sie vielleicht Beechey Island, im Herzen der Nordwestpassage. Der Ort ist für alle Fans der Polargeschichte ein absolutes Highlight, da dort drei Mitglieder der Franklin-Expedition begraben sind. Auf der Insel befinden sich Denkmäler für Franklin und andere Polarforscher, darunter der französische Entdecker Joseph René Bellot. Im Jahr 1903 machte der norwegische Entdecker Roald Amundsen zu Beginn seiner erfolgreichen Expedition auf der Suche nach der Nordwestpassage auf der Insel Halt, um Franklin seine Aufwartung zu machen.  
Ihre Expeditionstage werden vollgepackt mit vielen Highlights sein, ob Eisbären an den Küsten und auf den Eisschollen bei der Jagd oder spektakuläre Landschaften wie die „Smoking Hills“. Es gibt garantiert immer etwas zu entdecken. An Bord nehmen Sie an spannenden Expertenvorträgen zu Themen wie Polargeschichte, Geologie, Glaziologie und Meeresbiologie teil, die von Mitgliedern des Expeditionsteams und Wissenschaftlern gehalten werden. Auf einigen Schiffen haben Sie die Möglichkeit in einer Bibliothek mehr über die Flora und Fauna und das goldene Zeitalter der Polarforschung zu erfahren oder in einem Fotokurs Ihre Urlaubsbilder direkt zu bearbeiten.

Um an einer Expeditionskreuzfahrt teilzunehmen, sollten Sie in einer allgemein guten gesundheitlichen Verfassung sein. Obwohl man versucht so viel Zeit wie möglich an Land zu verbringen, steht es Ihnen frei an Bord zu bleiben, wenn Sie möchten.
Um an den Anlandungen teilzunehmen, müssen Sie in der Lage sein, an Bord der Zodiacs zu gelangen. Die Crew wird Ihnen beim Ein- und Ausstieg mit dem Seemannsgriff in die Boote helfen. An Land kann es auch rutschig oder felsig werden, weshalb die Anlandungen für Gäste mit körperlichen Einschränkungen meistens nicht möglich sind.
Da Sie sich in einer abgelegenen Region ohne Zugang zu medizinischen Versorgungseinrichtungen, wie Krankenhäusern befinden, dürfen Sie nicht an einer Expedition teilnehmen, wenn Sie eine lebensbedrohliche Erkrankung haben oder täglich eine medizinische Behandlung benötigen.

Die Nordwestpassage ist nur dünn besiedelt und nicht einfach zu erreichen. Viele Expeditionsreisen beginnen oder enden in Grönland. Sie fliegen nach Kangerlussuaq und fahren gen Norden über die Davisstraße.
Wenn Sie direkt ins Herz der Nordwestpassage fliegen möchten, gibt es nur eine Handvoll unzuverlässiger Linienflüge. Aus diesem Grund bieten die Reedereien Charterflüge in und aus den größeren Siedlungen, wo es möglich ist, an. Diese Flüge gehen von Edmonton, Ottawa oder Toronto zu Siedlungen wie Cambridge Bay und Resolute.

Eisbären sind in der gesamten Nordwestpassage zu finden und die beste Zeit, um sie zu sehen, ist normalerweise im Herbst, wenn sie sich an den Küsten versammeln und darauf warten, dass sich Meereis bildet. Die Chancen stehen damit sehr gut, dass Sie den König der Arktis an Land oder während der Jagd auf dem Eis beobachten können.

Informationen zur Nordwestpassage

Die Nordwestpassage

Mut, Geschicklichkeit, Ausdauer und nicht zuletzt Glück waren einst die Voraussetzungen für jeden, der versuchte, die Nordwestpassage, etwa 500 Meilen nördlich des Polarkreises, zu durchqueren. Erst 1909 wurde sie schließlich in ihrer Gesamtheit befahren.Auch heute noch ist sie eine spektakuläre Reise für jeden Reisenden, der in die Fußstapfen der wagemutigsten Entdecker der Geschichte treten möchte, darunter Roald Amundsen und Sir John Franklin. Diese legendäre Route führt Sie von Grönland, durch die wilde kanadische Arktis, bis nach Alaska und verspricht eine Expedition der Superlative. Besuchen Sie die UNESCO-Welterbestätte Ilulissat-Eisfjord, dessen Jakobshavn-Gletscher einige der größten Eisberge der Welt kalbt.

Aktivitäten

Besuchen Sie abgelegene Inuit-Gemeinschaften, Überwinterungsgebiete der Entdecker, zeremonielle Stätten, die legendären Wracks der Franklin-Expedition, HMS Terror und HMS Erebus, Schiffsfriedhöfe und geologische Wunder wie die „Smoking Hills„. Aber was diese Expedition wirklich unvergesslich macht, sind die Tierbeobachtungen. Majestätischen Eisbärenmütter, die mit ihren Jungen auf der Suche nach Robben über die Eisschollen wandern. Wale, die direkt neben den Zodiacs auftauchen und über 26 Arten von Seevögeln, die hier nisten, fischen und durch das Gebiet ziehen. Reisen Sie auf der sagenumwobene Route, die Entdecker jahrhundertelang in ihren Fängen hielt, und kehren, für immer verbunden mit dem Geist des arktischen Abenteuers, nach Hause zurück.

Selbst heute sind nur wenige Schiffe in der Lage, die Nordwestpassage erfolgreich zu durchqueren und wir helfen Ihnen, die beste Kreuzfahrt für Ihre Bedürfnisse zu finden. Teilen Sie uns Ihre Interessen, Ihren Zeitplan und Ihr Budget mit und wir helfen Ihnen bei der Planung der perfekten Expeditionskreuzfahrt durch die Nordwestpassage.Ihr Team von Eisexpeditionen, Ihr Spezialist, wenn es um Expeditionskreuzfahrten geht!