Reiseziel Antarktis

Expedition ins ewige Eis

Oft als ein Kontinent der Superlative beschrieben, ist die Antarktis nicht nur der südlichste, sondern auch der höchste, trockenste, windigste und eisigste Kontinent der Welt. Eine Antarktis-Kreuzfahrt ist die ultimative Gelegenheit, den weißen Kontinent bequem, sicher und komfortabel zu entdecken. Imposante Tafeleisberge, Packeis, atemberaubende Farbenspiele am grenzenlosen Horizont und eine glitzernde endlose Weite sind nur wenige Beispiele für das ultimative Abenteuer Antarktis.

Antarktis Highlights

Gigantische Eisberge
Erleben Sie die gigantischen Eisberge der Antarktis. Ihre unterschiedlichen Farben und Formen lassen die Umgebung wie einen anderen Planeten erscheinen.

Die Welt der Pinguine
Pinguine sind vielleicht die ikonischste aller Tierarten der Antarktis. Es gibt tatsächlich 18 Arten, die in der Subantarktis vorkommen, obwohl Sie auf dem Kontinent selbst wahrscheinlich nur 4 davon sehen werden – den gut fotografierten Kaiserpinguin, den Adeliepinguin, den Zügelpinguin und den Eselspinguin. Es ist ein unterhaltsamer Anblick, ihre Eleganz und beeindruckende Geschwindigkeit im Wasser zu bewundern und dann mitzuerleben, wie sie unbeholfen an Land watscheln.

Wale und Vögel
Eine riesige Anzahl von Walen und Vögeln kann auf Ihrer Reise gesichtet werden; halten Sie Ausschau nach riesigen Blauwalen und angriffslustigen Orcas sowie nach Schwärmen von Albatrossen und Sturmvögeln.

    Ergebnisse anzeigen

    Wir
    kennen viele Reisen persönlich. Lassen Sie sich beraten, Rufen Sie an!
    040 41 62 48 11

    Reiseziele

    • Alaska
    • Amazonas
    • Antarktis
    • Antarktische Halbinsel
    • Britische-Inseln
    • Franz-Josef-Land
    • Galapagos Inseln
    • Grönland
    • Island
    • Kanada
    • Nordwestpassage
    • Nordostpassage
    • Nordpol
    • Norwegen
    • Patagonien
    • Rossmeer
    • Russische Arktis
    • Spitzbergen
    • Südamerika
    • Südgeorgien
    • Südlicher Polarkreis
    • Weddellmeer

    Abfahrt:

    • 2021
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2022
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2023
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez
    • 2024
    • Jan
    • Feb
    • Mär
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Reederei

    • Albatros Expeditions
    • Hapag-Lloyd Cruises
    • Hurtigruten
    • Ikarus Tours
    • nicko cruises
    • Oceanwide Expeditions
    • Plantours Kreuzfahrten
    • Polaris Tours
    • Ponant
    • Poseidon Expeditions
    • Quark Expeditions
    • Silversea
    • VIVA Cruises

    Specials

    • Alleinreisende
    • Top-Angebote
    • Gruppenreisen von Hurtigruten
    • National Geographic
    • Gruppenreisen von Eisexpeditionen
    • Nordlicht

    Service:

    • Deutschsprachig
    • WLAN inklusive
    • Wellnessbereich
    • Max. 199 Passagiere in der Antarktis

    Schiff

    • Atomeisbrecher I/B 50 Years of Victory
    • HANSEATIC inspiration
    • HANSEATIC nature
    • HANSEATIC spirit
    • L’Austral
    • Le Bellot
    • Le Boreal
    • Le Bougainville
    • Le Champlain
    • Le Commandant Charcot
    • Le Dumont-d’Urville
    • Le Jacques Cartier
    • Le Laperouse
    • Le Lyrial
    • Le Soléal
    • MS EUROPA
    • MS EUROPA 2
    • MS Fram
    • MS Fridtjof Nansen
    • MS Hamburg
    • MS Hondius
    • MS Janssonius
    • MS Maud
    • MS Nordstjernen
    • MS Ortelius
    • MS Otto Sverdrup
    • MS Plancius
    • MS Roald Amundsen
    • MS Santa Cruz II
    • MS SEA Spirit
    • MS SEAVENTURE
    • MS Spitsbergen
    • Ocean Adventurer
    • Ocean Albatros
    • Ocean Atlantic
    • Ocean Diamond
    • Ocean Victory
    • Silver Cloud
    • Silver Explorer
    • Silver Moon
    • Silver Muse
    • Silver Origin
    • Silver Whisper
    • Silver Wind
    • SV Noorderlicht
    • SV Rembrandt van Rijn
    • Ultramarine
    • World Explorer
    • World Voyager

Es wurden
110
Reisen gefunden

Pioniertage im Reich der Pinguine – Große Expeditionsroute

Antarktis Antarktische Halbinsel Südgeorgien
05.12.2021 bis 21.12.2021 (16 Nächte)

1 weiterer Termin ...

17.080 11.956 pro Person

Die Magie des Weißen Kontinents mit National Geographic

Antarktis Antarktische Halbinsel
07.12.2021 bis 21.12.2021 (14 Nächte)
Nicht verfügbar

Antarktis-klassisch

Antarktis Antarktische Halbinsel
08.12.2021 bis 19.12.2021 (11 Nächte)

22 weitere Termine ...

8.380 pro Person

Südliche Shetlandinseln und Antarktische Halbinsel

Antarktis Antarktische Halbinsel
10.12.2021 bis 19.12.2021 (9 Nächte)

8 weitere Termine ...

5.331 pro Person

Entdeckungsreise Antarktis, Falklandinseln, Chilenische Fjorde

Antarktis Antarktische Halbinsel Patagonien Südamerika
10.12.2021 bis 27.12.2021 (17 Nächte)

5 weitere Termine ...

9.605 pro Person

Expedition zur Antarktischen Halbinsel

Antarktis Antarktische Halbinsel
11.12.2021 bis 21.12.2021 (10 Nächte)

9 weitere Termine ...

9.900 pro Person
Mehr Reisen anzeigen

Die 10 häufigsten Fragen zur Antarktis

Es kommt darauf an, was Sie auf Ihrer Expeditionskreuzfahrt erleben möchten. Die Reisen finden in der Regel von Ende Oktober bis Ende März statt. Im November ist die Antarktische Halbinsel noch unberührt, der Schnee noch weiß. Und während die Antarktis aus ihrem Winterschlaf erwacht kehren die Wale in die antarktischen Gewässer zurück und die Pinguine beginnen mit dem Nestbau – ein lustiges Schauspiel! Der Dezember besticht durch beinahe 24 Stunden Tageslicht und während die meisten Pinguine sich in der Brutzeit befinden, erblicken vereinzelt die ersten Küken das Licht der Welt. Der Januar ist die Zeit der Kleinen! Es erwartet Sie ein richtiger antarktischer Kindergarten. Überall watscheln kleine Pinguinküken umher und die antarktischen Seebären gebären ihre Jungen. Wenn Sie den südlichen Polarkreis überqueren möchten, ist eine Reise ab Mitte Januar empfehlenswert, wenn sich das Eis weit zurückgezogen hat. Im Antarktischen Spätsommer, Februar und März, ist die Antarktische Halbinsel am besten befahrbar. Wunderschöne blutrote Sonnenuntergänge runden das Abenteuer ab.

Es kommt auf Ihre Wünsche an. Generell gilt je kleiner das Schiff, desto intensiver die Erlebnisse. Da die Anlandungen auf 100 Personen gleichzeitig beschränkt sind, sind auf kleineren Schiffen mehrere Anlandungen am Tag, je nach Wetter, und mehr Zeit je Gast an Land möglich als auf größeren Schiffen. Bevorzugen Sie deutschsprachige Vorträge oder möchten Sie sich mit internationalen Mitreisenden an Bord austauschen? Wie wichtig ist Ihnen Wellness oder ein Buttlerservice während Ihrer Expeditionsreise? Gemeinsam finden wir das perfekte Expeditionsschiff für Ihre geplante Antarktis-Expedition.

Die meisten Expeditionskreuzfahrten starten und enden in Ushuaia und führen zur landschaftlich reizvollen und tierreichen Nordspitze der antarktischen Halbinsel. Einige Kreuzfahrten beinhalten Besuche der nahe gelegenen Falklandinseln (Malvinas) und Südgeorgien. Eine begrenzte Anzahl von Kreuzfahrten wird zur Rossmeer-Seite des Kontinents durchgeführt. Weitere Expeditionskreuzfahrten beginnen oder starten in Punta Arenas (Chile) oder Montevideo (Uruguay).
Ushuaia ist die Hauptstadt der Provinz Feuerland (Tierra del Fuego), Argentinien, am Beagle-Kanal und beansprucht den Titel die südlichste Stadt der Welt zu sein für sich.
Steht Ihnen etwas mehr Zeit zur Verfügung, sollten Sie auf jeden Fall ein Vor- oder Nachprogramm mit einplanen. Ob Sie dabei Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires auf den Spuren des Tangos erkunden oder sich von der atemberaubenden Landschaft des Nationalparks Tierra del Fuego verzaubern lassen. Sie haben die Wahl – wir beraten Sie gern.
Über die meisten Reedereien kann die An- und Abreise per Flugzeug ab/bis Deutschland dazugebucht werden. Häufig werden dabei Direktflüge ab Frankfurt nach Buenos Aires angeboten. Viele Reedereien planen die Inlandsflüge von Buenos Aires nach Ushuaia oder von Santiago de Chile nach Punta Arenas sowie evtl. Vorabübernachtungen bereits mit ein.

Es kommt darauf an, wie viel Zeit Sie haben und was Sie erleben möchten.
Die Falklandinseln sind ein Paradies für Vogelbeobachtungen. Die unmittelbare Reaktion bei der ersten Landung auf den Falklands ist ein überwältigendes Staunen und Ehrfurcht vor der spektakulären Landschaft. Sobald Sie sich davon erholt haben, werden Sie sich in die Geschichte, die Kultur und den idyllischen Lebensstil verlieben.
Einige der seltensten und fesselndsten Vögel der Welt sind auf den Falklands zu Hause, neben majestätischen Königs-, neugierigen Felsen-, knuddeligen Esel- und faszinierenden Magellanpinguinen. Port Stanley, die Hauptstadt der Inseln, ist ein beliebter Zwischenstopp mit einer reichen Geschichte und einer Bevölkerung von knapp über 2.000 Einwohnern. Im Hafen liegen mehrere Schiffswracks und Geschichtsliebhaber lockt es in das Museum der Falklandinseln.
Südgeorgien gilt als Serengeti der Antarktis. Einst war Südgeorgien ein wichtiges Ziel für Robben- und Walfänger. Es beherbergt die historische Grytviken-Kirche (die Walfängerkirche) und ist die letzte Ruhestätte des berühmten Entdeckers Sir Ernest Shackleton. Die weite, gebirgige Landschaft gehört zu den ursprünglichsten und unberührtesten der Welt. Nur mit dem Boot erreichbar, ist Südgeorgien ein Ziel, das nur wenige in ihrem Leben besuchen werden.
Die riesigen Kolonien von Königspinguinen bewohnen die Insel, zusammen mit anderen Pinguinen, Albatrossen, Skuas, Seeelefanten und Seebären. Ein Besuch der Strände von Südgeorgien wird Ihnen die Augen öffnen, wie wichtig jedes einzelne natürliche Element auf der Insel ist, von den Gräsern bis zu den Bergen, mit einer unglaublichen Anzahl von Arten, die für ihr Überleben vom Ökosystem hier abhängig sind.

Da Ihre Reise im antarktischen Sommer stattfindet, brauchen Sie keine wirklich spezielle Ausrüstung mitzunehmen. Die Temperaturen werden an vielen oder den meisten Tagen um den Gefrierpunkt herum liegen, vielleicht bis zu einem Extrem von -10°C fallen oder auf +10°C steigen. Natürlich passen sich die Menschen unterschiedlich an die Kälte an und so gibt es einige Touristen in der Antarktis in leichter Kleidung, während andere unter den gleichen Bedingungen wie das Michelin-Männchen eingepackt sind.

Verschiedene Kleidungsschichten, der sogenannte „Zwiebellook“, sind der Schlüssel zur perfekten Expedition, dann können Sie je nach Bedingungen flexibel sein. Die meisten Reedereien stellen für die Reise spezielle Stiefel und einen Parka. Eine detaillierte Packliste finden Sie in unserem Blog

Reisende, die von Ushuaia, Argentinien, aus starten, erreichen die Antarktis auf dem Seeweg. Sie durchqueren die berüchtigte Drake-Passage, eine 1.000 Kilometer lange Passage, die Südamerika von der Antarktischen Halbinsel trennt. In der Drake-Passage, dem Gewässer zwischen Kap Hoorn und den Süd-Shetland-Inseln in der Antarktis, treffen Atlantik, Pazifik und Südsee aufeinander. Da die Strömungen hier auf keinen Widerstand durch eine nahe gelegene Landmasse stoßen, kann sie zu den unruhigsten Gewässern der Welt gehören – wir nennen es dann den „Drake Shake“. Gleichwohl gibt es auch ruhige Überfahrten bei spiegelglatter See – dem „Drake Lake“! Abhängig von den Bedingungen dauert diese Überfahrt oft eineinhalb bis zwei Tage auf See und ist eine hervorragende Gelegenheit, um ikonische Tiere wie den großen Wanderalbatros zu beobachten. Es gibt die unterschiedlichsten Tipps gegen Seekrankheit: Ingwer einnehmen, nichts trinken, Salzcracker essen, Armbänder tragen, Akupunktur ausprobieren, auf den Horizont starren, die Augen schließen.
Alternativ können Sie, wenn Sie die Drake-Passage auslassen möchten, von Punta Arenas, Chile, direkt zu einer Landebahn auf die King George Insel neben der Antarktischen Halbinsel fliegen. Von dort aus gehen Sie an Bord des Expeditionsschiffes und stehen nur wenige Stunden nach dem Verlassen von Punta Arenas Auge in Auge mit Gletschern und Pinguinen.

So etwas wie einen typischen Tag in der Antarktis gibt es nicht. Kein Tag gleicht dem anderen. Die einzelnen Anlandestellen sind aufgrund von Wetter, Eis, Strömungen oder Lichtverhältnissen jedes Mal anders. Der Zeitpunkt in der Saison beeinflusst viele dieser Punkte ebenso wie das, was mit der Tierwelt geschieht. Darüber hinaus bietet jedes Schiff unterschiedliche Aktivitäten.
In der Regel startet Ihr Expeditionstag früh am Morgen, mit dem Aufruf des Kapitäns, dass die ersten Gäste, eingeteilt nach Zodiacgruppen, sich bereithalten sollen für die erste Anlandung. Die erste Anlandung kann je nach Schiff und Einteilung bereits vor oder nach dem Frühstück stattfinden. Auf größeren Schiffen findet oftmals nur eine Anlandung am Tag statt.
Natürlich gibt es nichts Aufregenderes, als die Landschaft und Tierwelt der Antarktis zu erkunden, was Sie, wann immer möglich, tun werden! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Antarktis zu erleben, und alles, was Sie brauchen, um Ihr Abenteuer zu genießen, wird möglichst bereitgestellt. Einige Aktivitäten, wie die Anlandungen, sind im Preis Ihrer Reise inbegriffen, andere, wie die Kajaktouren, je nach Reederei kostenpflichtig.
Das Highlight sind für viele Gäste die Anlandungen. Geführte Spaziergänge und Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sind Teil jeder Antarktis-Expedition. Wenn es das Wetter und die Seebedingungen erlauben, werden Sie mit einem Zodiac an Land gebracht, wo Sie die Möglichkeit haben, die einzigartige Geologie, alte Walfangstationen, Thermalquellen, Forschungsstationen, Pinguinkolonien sowie die Polargeschichte des jeweiligen Ortes zusammen mit dem Expeditionsteam zu erkunden. Je kleiner das Schiff ist, desto mehr Anlandungen gibt es am Tag und desto mehr Zeit haben Sie in dieser einzigartigen Landschaft.
Auf vielen Schiffen werden weitere spannende Outdoor-Aktivitäten angeboten, wie Campen im Eis, Icecruisings mit dem Zodiac, Schneeschuhwanderungen, Heißluftballonfahrten, Eistauchen oder Kajaktouren. Kajakfahren ist eine fantastische Möglichkeit, spektakuläre Ausblicke auf die Küstenlinie und hoch aufragende Eisberge von der Wasseroberfläche aus zu genießen. Selbstverständlich weisen wir Sie in unserem Beratungsgespräch auf diese Möglichkeiten hin.
Zwischen dem Mittagessen und dem Abendessen finden dann je nach Schiffsgröße und Wetter weitere Anlandungen und das Bordprogramm statt.
An Bord nehmen Sie an spannenden Expertenvorträgen zu Themen wie Polargeschichte, Geologie, Glaziologie und Meeresbiologie teil, die von Mitgliedern des Expeditionsteams und Wissenschaftlern gehalten werden. Auf einigen Schiffen haben Sie die Möglichkeit in einer Bibliothek mehr über die Flora und Fauna und das goldene Zeitalter der Polarforschung zu erfahren oder in einem Fotokurs Ihre Urlaubsbilder direkt zu bearbeiten. Die neueren Schiffe verfügen oftmals auch über eine Art Science-Center, in dem Sie Gesteinsproben und Fossilien mikroskopieren und dabei selbst zum Forscher werden. An Deck beobachten Sie die einzigartige Landschaft, Pinguine, Eisberge oder Wale, die in unmittelbarer Nähe an Ihrem Schiff vorbeiziehen.

Um an einer Expeditionskreuzfahrt in die Antarktis teilzunehmen, sollten Sie in einer allgemein guten gesundheitlichen Verfassung sein. Obwohl man versucht so viel Zeit wie möglich an Land zu verbringen, steht es Ihnen frei an Bord zu bleiben, wenn Sie möchten.
Um an den Anlandungen teilzunehmen, müssen Sie in der Lage sein, an Bord der Zodiacs zu gelangen. Die Crew unterstützt Sie beim Ein- und Ausstieg mit dem Seemannsgriff. An Land kann es auch rutschig oder felsig werden, weshalb die Anlandungen für Gäste mit körperlichen Einschränkungen meistens nicht möglich sind.
Da Sie sich in einer abgelegenen Region ohne Zugang zu medizinischen Versorgungseinrichtungen, wie Krankenhäusern befinden, dürfen Sie nicht an einer Expedition teilnehmen, wenn Sie eine lebensbedrohliche Erkrankung haben oder täglich eine medizinische Behandlung benötigen.

Wenn es um Ihre Expeditionskreuzfahrt geht, ist größer nicht unbedingt besser. Für manche sind die besten Kreuzfahrtschiffe üppige, riesige schwimmende Hotels voller geplanter Aktivitäten, monströser Buffets und Tausender von Menschen.
Aber für diejenigen, die auf der Suche nach einzigartigen, einmaligen Erlebnissen sind, bieten kleinere Schiffe eine Reihe von attraktiven Vorteilen gegenüber den größeren.
Jeder Tag an Bord eines kleinen Schiffes ist anders. Mit einem kleinen Schiff zu reisen bedeutet, dass Sie abgelegene Gebiete erreichen können, die größere Schiffe einfach nicht erreichen können, und dass Sie Anlandungen machen können, die für große Schiffe und riesige Menschenmengen unmöglich zu bewältigen sind. Da die Anlandungen auf 100 Personen gleichzeitig beschränkt sind, sind auf kleineren Schiffen mehrere Anlandungen am Tag, je nach Wetter, und mehr Zeit je Gast an Land möglich als auf größeren Schiffen.
Natürlich können sich die Reiserouten je nach Wetter- und Seebedingungen ändern. Expeditionskreuzfahrten erfordern ein gewisses Maß an Flexibilität. Wenn Sie also gerne jeden Tag so nehmen, wie er kommt, sind kleinere Schiffe vielleicht genau die richtige Wahl.

Informationen zur Antarktis

Expedition Antarktis

Sie starten Ihre Expeditionskreuzfahrt in der Regel von Ushuaia, Argentinien, oder Punta Arenas, Chile, und haben die Wahl zwischen kleinen Expeditionsschiffen, Luxusschiffen, Flug-/Kreuzfahrtkombinationen und sogar Kreuzfahrten, die Skifahren, Seekajakfahren und Camping in der Antarktis beinhalten. Während Ihrer Expedition auf den Spuren von Sir Ernest Henry Shackleton und Roald Amundsen halten die Lektoren an Bord wissenschaftliche Vorträge über die Naturgeschichte der Region, das Wetter und fesselnde antarktische Tiere wie Pinguine, zahlreiche Seevögel, Robben und Wale. Warum regnet es in der Antarktis weniger als in der Sahara? Wie groß ist der Eisberg, der neben Ihnen aus dem Wasser ragt, wirklich?

Viele Schiffe bereisen die antarktischen Gewässer und wir helfen Ihnen, die beste Kreuzfahrt für Ihre Bedürfnisse zu finden. Teilen Sie uns Ihre Interessen, Ihren Zeitplan und Ihr Budget mit und wir helfen Ihnen bei der Planung der perfekten Antarktis-Kreuzfahrt. Ihr Team von Eisexpeditionen, Ihr Spezialist, wenn es um Expeditionskreuzfahrten geht!