Blog

MS HAMBURG - Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter

MS HAMBURG gilt als kleinstes Kreuzfahrtschiff Deutschlands. Im Jahr 2012, 2014 und 2019 erhielt MS HAMBURG den Kreuzfahrt Guide Award für das beste Routing abseits des Massentourismus und setzte sich zum wiederholten Mal gegen deutlich größere Reedereien durch. Weshalb Sie als Gast an Bord auch fantastische Expeditionsabenteuer erleben können, erfahren Sie in diesem Beitrag, in dem wir Ihnen MS Hamburg kurz vorstellen.

Fakten

Das Schiff wurde als Columbus 1997 in Wismar, Deutschland, gebaut. Es wurde insbesondere für die Fahrten auf den nordamerikanischen Großen Seen konzipiert und kann mit seinen schmalen Abmessungen unter anderem die Schleusen des Sankt-Lorenz-Stroms und der Großen Seen passieren. Bis 2012 gehörte sie zur Flotte von Hapag-Lloyd Cruises. Seit 2012 heißt das Schiff HAMBURG und ist für PLANTOURS Kreuzfahrten im Einsatz. Aufgrund der geringen Größe gilt MS HAMBURG als kleinstes Kreuzfahrtschiff Deutschlands. Ein hervorragendes Preisleistungsangebot, eine Kapazität von maximal 400 Passagieren und Deutsch als Bordsprache sind nur einige Merkmale, weshalb das Schiff so beliebt bei seinen Gästen ist. Das Tagesprogramm passt sich den Interessen der Gäste an. PLANTOURS Kreuzfahrten verzichtet seit diesem Jahr zudem komplett auf den Einsatz von Schweröl. PLANTOURS Kreuzfahrten ist Vollmitglied der IAATO (International Association of Antarctica Tour Operator), ein freiwilliger internationaler Zusammenschluss von in der Antarktis tätigen Reiseveranstaltern, der sich um die Steuerung und Einhaltung aller Umweltauflagen in diesem sensiblen Gebiet kümmert.

Schiffsdaten

Indienststellung: 1997

Letzte Renovierung: Frühling 2020

Heimathafen: Nassau

Länge: 144 Meter

Tonnage: 14.903 BRZ

Geschwindigkeit: 18,5 Knoten

Decks: 6

Passagiere: 400

Besatzung: 170

Sprache: Deutsch

Die Währung: Euro

Internet: Internet-Café und Wi-Fi gegen Aufpreis

Rauchen: Erlaubt in ausgewiesenen Bereichen vor der Weinbar und am Pool

Umfassende Modernisierung

Die letzte Renovierung erfolgte im Frühjahr 2020 in der Hamburger Werft Blohm + Voss. Es gibt neu gestaltete öffentliche Räume und Kabinen, eine neue Pool-Bar, das Internet-Café und der Kartenraum wurden entfernt und ein neuer Shop wurde hinzugefügt. Einige der Kabinen und Suiten mit Meeresblick sind jetzt mit elektrisch absenkbaren Panoramafenstern ausgestattet.

Kabinenausstattung

Unabhängig von der Kategorie sind alle 197 Kabinen und acht Suiten mit einer Klimaanlage, Bademänteln, einem Telefon, einem Fernseher, einem Safe und einem Haartrockner ausgestattet. Darüber hinaus gibt es eine Minibar, die täglich aufgefüllt wird. Die Getränke aus der Minibar müssen bezahlt werden. Die Kabinen sind komfortabel eingerichtet und es gibt zwei Einzelbetten. In vielen Kabinen mit Meerblick lassen sich die Betten zusammenstellen und es gibt eine kleine Sitzecke. Für Gäste mit eingeschränkter Mobilität gibt es zwei rollstuhlgerechte Kabinen.

Atmosphäre an Bord

Das Schiff und seine Besatzungsmitglieder empfangen die Gäste in einer sehr familiären und entspannten Atmosphäre. Die Größe des Schiffes ist perfekt, um mit den Mitreisenden in Kontakt zu treten. Tagsüber dominiert informelle und legere Kleidung. Für die Restaurants wird ein gepflegter Kleidungsstil empfohlen. Für viele Reisende ist das Abendessen des Kapitäns in formeller Kleidung einer der Höhepunkte, neben den Erlebnissen in der Natur, während ihrer Kreuzfahrt.

Restaurants

Die Gäste haben die Wahl zwischen dem Buffetrestaurant Palmgarten und dem à-la-carte-Restaurant Alsterblick. Beim Mittag- und Abendessen im Alsterblick sitzen die Reisenden während der gesamten Kreuzfahrt am selben Tisch. Für das Abendessen gibt es nur eine Sitzung. Der Palmgarten wird durch eine Terrasse mit der Möglichkeit zum Essen im Freien erweitert. Neben den Hauptmahlzeiten werden Kaffee und Tee mit Kuchen und Snacks, ein Mitternachtsimbiss, eine Würstchenstation und eine kleine Erfrischung nach den Landausflügen angeboten.

Unterhaltung, Sport und Wellness

Auf dem Tagesprogramm stehen Spiele wie Bingo, Dart, Shuffleboard und Skat. Natürlich gehören auch Shows und Vorträge, die in der Hamburg-Lounge stattfinden, zum Programm. Wie bei Expeditionskreuzfahrten üblich, können Themen der Vorträge die verschiedenen Reiseziele und Ihre Flora und Fauna oder aktuelle Themen wie Politik etc. sein. Zur weiteren Unterhaltung gibt es eine Bibliothek, verschiedene Shops und Aktivitäten auf dem Pooldeck. Der Sport- und Wellnessbereich umfasst einen Fitnessraum, einen Friseur und eine Sauna.

Während der Expeditionskreuzfahrten in die Antarktis und Arktis nutzt man für die Anlandungen die klassischen 6 vorhandenen Expeditionsschlauchboote (Zodiacs)..

Unser Fazit:

Die HAMBURG ist ein älteres Schiff, das absolut Charakterstärke besitzt. Wir haben unser Herz schon damals an Bord der MS Columbus verloren. Die Gäste fühlen sich in der familiären Atmosphäre sehr wohl. Die Einrichtungen an Bord, das tägliche Programm und die außergewöhnlichen Reiserouten schaffen einen perfekten Urlaub für die jung gebliebenen Entdecker.

Eine absolute Besonderheit sind die Kreuzfahrten auf den Großen Seen im Norden der USA und Kanada, auf denen MS HAMBURG das einzige deutschsprachig geführte Kreuzfahrtschiff sein wird.

Für Expeditionseinsteiger, die die polaren Welten auf einem Kreuzfahrtschiff mit Expeditionscharakter und einem unschlagbarem Preisleistungsverhältnis erleben möchten, sind die neuen Reisen nach Südgeorgien, Antarktis, Grönland, Spitzbergen sowie zu den Britischen Inseln absolut empfehlenswert.

Eine Übersicht aller Reisen mit MS HAMBURG finden Sie hier.

Haben Sie weitere Fragen zu dem Kreuzfahrten mit MS HAMBURG? Dann sprechen Sie uns gerne an – wir von Eisexpeditionen.de sind gerne für Sie da. Ihr Team von Eisexpeditionen, Ihr Spezialist, wenn es um Expeditionskreuzfahrten geht!