congerdesign
Blogbeitrag

Die richtige Packliste für Expeditionskreuzfahrten

Wie bereite ich mich ideal auf mein Polarabenteuer vor? Was packe ich in den Koffer? Fragen die wir, als Polarexperten, unseren Kunden natürlich gerne beantworten, um sie optimal auf ihre Expeditionskreuzfahrt vorzubereiten.

Einige Dinge, wie zum Beispiel Parka und Gummistiefel, werden von einigen Expeditionsreedereien zur Verfügung gestellt, andere nicht. Bei der einen Reederei darf ich die Parka mit nach Hause als Andenken nehmen, bei anderen gibt es sie leihweise. In diesem Beitrag wollen wir Ihnen nützliche Tipps, von der Kleidung bis zur Ausrüstung geben und am Ende eine kleine Zusammenfassung als Übersicht.

Einreisedokumente und Reiseversicherungen

Die meisten denken zuerst über eine warme, wetterfeste Kleidung nach, dabei ist der erste wichtige Schritt, sich um die nötigen Einreisedokumente zu kümmern und die nötigen Reiseversicherungen abzuschließen. Keine Angst! Zu unserem Service gehört natürlich auch die Beratung vor der Buchung zu diesen Themen dazu. Es ist nicht bei allen Expeditionsreisen erforderlich, dennoch empfehlen wir in der Regel, dass Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate über das Ende Ihrer Reise hinaus gültig ist und mindestens zwei Seiten im Reisepass frei sind. Bei einigen Reisen benötigen Sie zusätzlich ein Visum (Beispiel USA, Kanada, russische Arktis).

Wir empfehlen Ihnen generell den Abschluss eines Komplettschutz bei der Auswahl der Reiseversicherung. Da man Expeditionskreuzfahrten meistens langfristig plant ist der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung empfehlenswert. Für viele Expeditionsreisen ist eine Auslandskrankenversicherung sogar vorgeschrieben. Wir empfehlen den Abschluss für alle Reisen, denn die polaren Regionen, die Sie mit uns bereisen, verfügen oftmals über keinerlei Infrastruktur. Im Notfall ist oftmals eine Evakuierung per Helikopter in ein Krankenhaus erforderlich, deren Kosten schnell 100.000 EUR erreichen können. Sie landen am Ziel, aber Ihr Gepäck hat einen anderen Weg genommen? Der Koffer bleibt verschwunden oder wird beschädigt? Ärgerlich, wenn das Reisegepäck unvollständig ankommt oder während der Reise abhandenkommt. Eine Reisegepäck-Versicherung federt die häufigsten Schäden ab und sorgt dafür, dass Sie Ihre Expeditionsreise trotzdem genießen können!

Währung und Zahlungsmittel

Je nach Reederei wird in unterschiedlichen Währungen an Bord abgerechnet. Wir empfehlen immer etwas Bargeld in der jeweiligen Landeswährung oder in US-Dollar mitzuführen, falls Sie einmal einem lokalem Guide Trinkgeld geben möchten oder sich ein kleines Souvenir kaufen wollen. Besonders empfehlenswert ist die Mitnahme einer Kreditkarte, mit der Sie bei den meisten Reedereien direkt an Bord Ihre Rechnung begleichen können. Bitte denken Sie daran, dass oftmals eine Pin-Eingabe im Ausland oder an Bord erforderlich sein könnte.

Kleidung

Nach den Reisedokumenten und der Währung ist die richtige Kleidung das Wichtigste auf Ihrer Kreuzfahrt. Überraschung in den Polarregionen kann es schon mal kalt werden!

Bei allen Expeditionsseereisen in den polaren Welten empfehlen wir das „Zwiebelprinzip“. Die erste Schicht, z.B. Funktionswäsche, wird dabei eng bzw. direkt am Körper getragen. Da sie als Schweißtransportschicht gilt, ist das Material idealerweise aus Polyester oder Polypropylen, diese saugt sich im Gegensatz zur Baumwolle nicht so stark mit Wasser voll und hat eine bessere Isolationswirkung. Wir empfehlen besonders Funktionswäsche aus Merinowolle. Die zweite Schicht ist die wärmende Schicht, z. B. eine Fleecejacke, und dient der Wärmespeicherung. Die dritte ist der Witterungsschutz. Sie sollte wind- und wasserabweisend und gleichzeitig atmungsaktiv sein, damit der Körperschweiß nach außen transportiert werden kann.

Wenn Sie richtige Parka von der Reederei gestellt bekommen, sind diese perfekt für Ihre Erkundungstouren in der freien Natur. Für die Anlandungen mit dem Zodiac empfehlen wir die Mitnahme von mehreren Mützen, Schals und Handschuhen, damit evtl. durchnässte Kleidung bei mehreren Anlandungen am Tag gegen trockene getauscht werden kann. Wasserabweisende Hosen, die auch über die Stiefel gezogen werden können, sind ebenfalls ratsam. Denken Sie bei der Auswahl der Handschuhe daran, dass Sie bestimmt auch Ihre Kamera bedienen möchten und die Finger daher frei beweglich sein sollten.

Viele Reedereien leihen Ihnen kostenlose Gummistiefel, oftmals original Muck Boots, die wirklich sehr bequem sind. Sie sollten zusätzlich feste und bequeme Wanderschuhe, mit ausreichend Grip am Boden, einpacken, denn auch auf den Decks kann es bei Temperaturen um den Gefrierpunkt rutschig werden. Nehmen Sie ausreichend warme Socken mit. Auch empfiehlt es sich auf Merinowolle als Material zurückzugreifen.

Für das Leben an Bord benötigen Sie ebenso Freizeitkleidung. Bei den meisten Reedereien liegt der Fokus auf den Naturerlebnissen und so ist auch der Kleidungsstil recht leger und eher funktionell.  Bei einigen Reedereien gibt es jedoch auch formelle Abende, bei denen ein Smoking und Abendkleid gern gesehen sind. Zu unserer professionellen Expeditionsberatung gehört natürlich auch die gemeinsame Auswahl des perfekten Schiffes, damit Sie sich an Bord rund um wohlfühlen.

Medikamente und Drogerieartikel

Aufgrund der fehlenden Infrastruktur sollten Sie eine ausreichende Menge Medikamente mit sich führen, die auch für unvorhergesehene Verspätungen ausreicht. Während der An- und Abreise sollten diese in Ihrem Handgepäck aufbewahrt werden.

Denken Sie ebenfalls an ausreichend Hygieneartikel und Sonnenschutz. Auf dem einen oder anderen Schiff gibt es zwar eine Boutique, doch diese bietet evtl. nur eine begrenzte Auswahl. Sie verbringen die meiste Zeit in der freien Natur oder an Deck. Sonnenlicht, das vom Schnee reflektiert wird, kann schnell zu einem Sonnenbrand führen. Wenn Sie einen empfindlichen Schlaf haben, empfehlen wir je nach Reise und Schiff die Mitnahme von Ohrstöpseln und einer Augenmaske.

Auf einer Expeditionskreuzfahrt kann es auch einmal Seegang geben. Wenn Sie möchten besorgen Sie sich in Ihrer Apotheke vorab Reisetabletten. Fragen Sie nach einem Präparat, dass evtl. nicht so schläfrig macht.  Es gibt auch sehr gute homöopathische Mittel, wie zum Beispiel Ingwerkapseln oder Akupressurbänder.

Nützliche Gegenstände

In der Arktis oder Antarktis wird es an klaren sonnigen Tagen sehr hell, daher sollten Sie wie beim Skiurlaub eine Sonnenbrille mit hohem UV-Schutz einpacken. Bei einigen Reedereien erhalten Sie einen Rucksack für ihre Erkundungstouren. Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme eines wasserdichten Rucksacks, der Ihre Gegenstände vor Nässe schützt.

Ein Grund, weshalb wir auf Expeditionskreuzfahrt gehen ist die atemberaubende Tierwelt. Diese wollen wir stets zu ihrem und unserem eigenen Schutz mit ausreichend Abstand beobachten. Dafür empfiehlt sich die Mitnahme eines Fernglases und natürlich einer guten Kamera mit einem dafür geeigneten Objektiv.  In den kalten Regionen halten die Akkus der Kameras und Smartphones oft nicht sehr lang, denken Sie daher an Ladekabel und Ersatzakkus. Ebenso sollten Sie ausreichend Speicherkarten für Ihre Kamera mitnehmen.

Packliste:

  • warme Jacke
  • Wind- und wasserabweisende Jacke, Hosen
  • lange Thermo-Unterwäsche und Thermo-Oberteile
  • warme Mützen oder Stirnbänder
  • Badesachen
  • Schals oder Schlauchschals
  • Warme Wollpullover
  • Sonnenbrille mit Gläsern mit UV-Filter
  • Warme Handschuhe und Fäustlinge
  • Warme Socken
  • Ersatzbatterien/-akkus für Ihre Kamera und Ladekabel
  • Für draußen werden Schuhe mit griffigen Sohlen empfohlen
  • Gute Schuhe für drinnen
  • Eine Speicherkarte für Ihre Kamera
  • Ein gutes Fernglas
  • Ein kleiner wasserdichter Rucksack
  • Reisepass nebst einer Kopie
  • Sonnenschutz (Faktor 30+)
  • Fettstift für die Lippen mit UV-Schutz
  • Geld in der benötigten Währung. Denken Sie daran, dass auf den Schiffen auch mehrere Kreditkarten akzeptiert werden.
  • Eine ausreichende Menge Medikamente, die auch für unvorhergesehene Verspätungen ausreicht. Medikamente sollten in Ihrem Handgepäck aufbewahrt werden.

Wir hoffen diese Empfehlungen geben Ihnen eine gute Übersicht. Während unserer Expeditionsberatung besprechen wir gerne mit Ihnen alle individuellen Bedürfnisse.

Polare Grüße

Ihr Team von Eisexpeditionen

Ihr Spezialist, wenn es um Expeditionskreuzfahrten geht!

'