Blog

HANSEATIC inspiration - Expeditionsschiff in Hamburg getauft

Hapag-Lloyd Cruises verwandelt während der Taufzeremonie mit einer Multimedia-Projektion den Hamburger Hafen in einzigartige Expeditionsziele.

visuelle Expeditionsziele

Die Außenseite der HANSEATIC inspiration wird zur Bühne und nimmt die geladenen Gäste, die die Multimedia-Projektion im Wasser von Zodiacs aus erleben, mit auf eine einzigartige Entdeckungsreise der zukünftigen Ziele des Schiffes. Meeresrauschen ertönt, anmutig erklingt die Stimme der Sängerin Oonagh während die einstigen Polarhelden der Expeditionsgeschichte von 11 Hochleistungsbeamern auf den Schiffsrumpf projiziert werden. Mittlerweile treiben Eisschollen mit watschelnden Pinguinen auf der Außenseite. Plötzlich erstrahlt der Amazonas und wir sehen den seltenen Amazonasdelfin wie er in einem Seitenarm im Wasser tollt. Tukane fliegen durch den Dschungel während ein Leopard auf einem Baum ruht. Gefühlt wird es kälter als der Dschungel erlischt und wir einen Polarfuchs über die Eislandschaft auf der Suche nach etwas Essbarem sehen.

Die Taufzeremonie

Der Wissenschaftsjournalist und Moderator Ranga Yogeshwar führt die Anwesenden durch den Abend. Er begrüßt und interviewt die berühmte Einhand-Weltumseglerin und heutige Taufpatin Laura Dekker, Kapitän Ulf Wolter und den Gastgeber und Vorsitzenden der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises Karl J. Pojer auf dem Pooldeck.

Nach einem hervorragenden Dinner ziehen die Gäste die im Voraus an sie versendeten blauen Expeditionsparka an und haben die Qual der Wahl ob sie die Zeremonie ganz im Sinne einer Expedition vom Zodiac aus erleben möchten oder von einer beheizten Barkasse. Während der 12-minütigen Projektion treiben die Barkassen und offenen Schlauchboote auf der dunklen Elbe und Kapitän Wolter fährt die Taufpatin im Zodiac zu einem einer Eisscholle ähnelnden Ponton.

Das Taufgedicht von Laura Dekker

„Du schönes Schiff. Ich wünsche Dir, Deiner Besatzung und Deinen Gästen: Allzeit gute Fahrt, stets eine glückliche Heimkehr und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Ich taufe Dich auf den Namen: HANSEATIC inspiration“

Danach löst Sie ein Tau und die Flasche zerbricht am Bug des Expeditionsschiffs. Die Jungfernreise der HANSEATIC inspiration startete am 14. Oktober in Antwerpen. Über die Kanarischen Inseln, den Atlantik und durch den Panamakanal begibt sie sich auf den Weg in die Antarktis.

Das Schiff

„Inspired by nature“ – so lautet das Motto des ersten internationalen Nichtraucherschiffs von Hapag-Lloyd Cruises.

Die HANSEATIC inspiration verfügt über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6) und ist mit maximal 230 Passagieren (bei Antarktisreisen max. 199) das ideale Schiff für Expeditionskreuzfahrten in die polaren Gewässer. An Bord der HANSEATIC inspiration bietet die Luxusreederei Hapag-Lloyd Cruises Ihnen einen exzellenten Service in deutscher und internationaler Sprache und jeden denkbaren Komfort. Ausfahrbare, gläserne Balkone auf dem Sonnendeck geben Ihnen das Gefühl, direkt über dem Wasser zu schweben. Der Decksumlauf auf dem Vorschiff ermöglicht Ihnen, ganz vorn am Bug zu stehen und damit noch näher am Geschehen der Natur (Eisberge, Wale oder mit Glück sogar Eisbären auf den Eisschollen) zu sein. Die HANSEATIC inspiration fährt ab 2020 als Nichtraucherschiff und bietet anders als die Schwesternschiffe Borddurchsagen und Vorträge erstmalig mehrsprachig und dadurch nicht nur in Deutsch an.

Die Kabinen

Einzigartiges Design – von der Natur inspiriert. Geschwungene Linien, natürliche Farben und hochwertige Materialien verbinden sich in den Kabinen und Suiten der HANSEATIC inspiration zu einem harmonischen Raumkonzept, das pure Erholung verspricht. Es gibt ausschließlich Außen- und Balkonkabinen sowie Suiten. Zu der umfangreichen Ausstattung gehören u.a. Ferngläser, Nordic-Walking-Stöcke, trennbare Betten, eine Regendusche und eine kostenlose Minibar. Durch den 24-Stunden-Kabinenservice wird Ihnen jeder Wunsch erfüllt. Ein absolutes Highlight ist die beheizbare Wand im Bad für die Handtücher oder die nassen Parkas.

Eine kulinarische Expeditionsreise

Großzügig geplant, verwöhnen Sie drei Restaurants mit verschiedenen kulinarischen Themen. Das Hauptrestaurant HANSEATIC bietet Ihnen Frühstücks- und Lunchbuffets sowie zum Dinner ein à la carte – Menü. Im Restaurant Lido sorgen eine offene Showküche und ein Außengrill für kulinarische Meisterwerke. Bei gutem Wetter genießen Sie auf Wunsch Ihr Menü unter freiem Himmel. Das Spezialitätenrestaurant Nikkei verzaubert Sie mit feinen japanischen Kreationen, kombiniert mit Perus Trendküche. Die Genusszeiten werden auf die jeweils stattfindenden Ausflüge und Anlandungen abgestimmt und variieren daher von Tag zu Tag. Die Details entnehmen Sie immer dem Tagesprogramm. Das Early-Bird-Frühstück und kleine, feine Snacks finden Sie an der Bar in der Observation Lounge. Genießen Sie einen Drink an der Bar in der Observation Lounge auf Deck 8 oder an der benachbarten Poolbar (je nach Wetter) und Ihre Abenteuer des Tages dürfen Sie gerne im stilvollen Ambiente abends im HanseAtrium auf Deck 4 ausklingen lassen.

Entspannung und Erholung

Auf ca. 235 Quadratmeter erstreckt sich auf Deck 8 der großzügige Bereich des OCEAN SPA. Natur ist hier die Inspirationsquelle für die Bauweise und die Gestaltung der Räume – Farben und Formen sind in vielen Details den Ideen ursprünglicher Landschaften nachempfunden. Bodentiefe Fenster sowie ein Außenbereich machen die Entspannung in der finnischen Sauna zu einem besonderen Erlebnis. Eine Dampfsauna, Erlebnisduschen und Eisbrunnen sind außerdem vorhanden. Neben einem Friseursalon stehen den Gästen Massage- und Kosmetikanwendungen in lichtdurchfluteten Räumen mit Blick aufs Meer zur Verfügung. Zum Einsatz kommen ausschließlich auf Nachhaltigkeit setzende Produkte von den Marken Vinoble, Hyapur, John Masters Organics und Nailberry. Vegane Rezepturen, lokale Erzeugung sowie Verzicht auf chemische oder synthetische Zusätze entsprechen dieser Philosophie „Inspired by nature“.

In direkter Nachbarschaft zum OCEAN SPA liegt der ca. 100 Quadratmeter große Fitnessbereich. Auch hier ist die Natur dank bodentiefer Panoramafenster oder eigener Außenbereiche allgegenwärtig. Während das Schiff durch Eislandschaften der Polarregionen in Arktis und Antarktis fahren, können Sie sich in zwei Räumen sportlich betätigen. Moderne Geräte stehen ebenso zur Verfügung wie ein Kursraum, dessen Glasfront sich komplett zu einem eigenen Außenbereich öffnen lässt. Ein Fitnesstrainer bietet neben Betreuung an den Geräten auch Personal-Training Kurse an, wie zum Beispiel Reling-Gymnastik, Core Training, Pilates oder antarktische Sonnengrüße. Entspannung, Balance und Kraft bilden die drei Säulen des Sportangebots an Bord. An den Fitnessbereich grenzt das weite Sonnendeck mit dem ca. 630 Quadratmeter großen Poolbereich mit Gegenstromanlage und Bar, dank flexiblen Zeltdachs wetterunabhängig nutzbar.

Unterhaltung

Auf Landgängen und bei Zodiacfahrten begegnen Ihnen unzählige Naturwunder, die Sie zum Staunen bringen. Doch das große Ganze sieht nur, wer die Hintergründe versteht. An Bord der HANSEATIC nature, HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit geht die Expedition in die nächste Runde: mit spannenden Vorträgen im HanseAtrium, eigenen Studien in der Ocean Academy und einer perfekten Ausstattung:

HanseAtrium

In der multifunktionalen Lounge mit hochmoderner Präsentationstechnik schöpfen Sie aus dem großen Wissensfundus der Experten. Hier werden Vorträge u.a. zur Vorbereitung und Nachbereitung der Exkursionen (sog. Pre- und Recaps) angeboten. Die LED-Decke ist ein absolutes Highlight, vermittelt Sie einem das Gefühl mitten im Ozean zwischen den Walen zu sitzen. Am Abend verwandelt sich das HanseAtrium in eine stimmungsvolle Bar.

Ocean Academy

Sie können sich in den bequemen Lesesesseln mit einschwenkbaren Touchscreens zurücklehnen und in die Welt der Wissenschaft eintauchen. Eine interaktive Medienwand, die Study Wall, das neue Herzstück der Ocean Academy, hält zudem spannende Beiträge und Informationen zu den unterschiedlichen Fachdisziplinen für Sie bereit – ganz unabhängig von Vorträgen und Terminen. Mehr als 250 Themen aus den Bereichen Ozeanografie, Ethnografie und Geologie sowie landeskundliche Informationen wurden für die Study Wall digital aufbereitet. Die Beiträge sind fünf übergeordneten Themenströmen wie beispielsweise „Meere und Ozeane“ oder „Länder und Menschen“ zugeordnet. Die Inhalte – bereitgestellt vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel, von Wissenschaftlern, Experten sowie von Journalisten – werden beispielsweise als Artikel, Steckbriefsammlung, Video und Biografien auf der Study Wall angezeigt. Die Study Wall bietet Ihnen die Möglichkeit, auf neue, innovative Art und Weise jederzeit und individuell Ihr Wissen über die Expeditionsreise zu vertiefen.

Mit HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration bietet Hapag-Lloyd Cruises endlich den Abenteurern der EUOPRA 2 die Möglichkeit die entlegensten Expeditionsziele im gewohnt luxuriösen Standard zu entdecken. Wir freuen uns auf viele Expeditionsabenteuer dieses komfortablen Wegbegleiters – mit einer Servicequalität, die ihresgleichen sucht und wünschen dem neuen Schmuckstück von Hapag Lloyd Cruises „Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel“ und allzeit Gute Fahrt!

Ein besonderer Tipp

Einzelreisende zahlen an vielen Terminen nur 20% Einzelkabinenzuschlag in der Kategorie 1-8. Eine Übersicht der Angebote finden Sie hier Angebote für Alleinreisende.

Sie möchten Ihr persönliches Expeditionsabenteuer an Bord der HANSEATIC inspiration erleben? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf und helfen Ihnen gern bei Ihrer Reiseplanung. Ihr Team von Eisexpeditionen, Ihr Spezialist, wenn es um Expeditionskreuzfahrten geht!