REEDEREI

Hurtigruten

Pionier der nachhaltigen Expeditionskreuzfahrten mit legerer Bordatmosphäre

Geschichte und Hintergrund

Vor über 125 Jahren, am 2. Juli 1893, schuf Hurtigruten-Gründer Richard With mit der Indienststellung des Dampfers DS Vesterålen die erste regelmäßige Schiffsverbindung für Einheimische und Touristen entlang der norwegischen Küste und legte den Grundstein für über 125 Jahre norwegische Pionierarbeit. Aus der Postschiff-Reederei von einst entwickelte sich einer der heute weltweit führenden Anbieter von Expeditions-Seereisen. Wie schon zu Zeiten von Richard With zeichnet sich Hurtigruten auch heute durch Entdecker- und Pioniergeist aus. Dabei stehen neben der kontinuierlichen Erweiterung von Fahrtgebieten und Flotte auch die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz stark im Fokus. Zum 125. Geburtstag führte Hurtigruten flottenweit das Verbot von unnötigem Einwegplastik ein – somit hat Hurtigruten als erste Kreuzfahrtreederei der Welt alle unnötigen Einweg-Kunststoffe in seiner kompletten Flotte von Expeditionsschiffen verboten – von der Arktis bis zur Antarktis. Vom Strohhalm über Trinkbecher bis hin zu Plastiktüten wurde alles durch Papier, biologisch abbaubares Material und andere nachhaltige Alternativen ersetzt.

Die Expeditionsschiffe der Hurtigruten bieten dem modernen Entdecker atemberaubende Erlebnisse in einigen der spektakulärsten Destinationen der Welt. Mit der Einführung der weltweit ersten Hybrid-Expeditionsschiffe und dem Umbau von bestehenden Schiffen auf hybriden LNG- und Akkubetrieb setzt Hurtigruten einen neuen Standard für die Zukunft der Expeditionsreisen. Hurtigruten setzt sich auch für ein Verbot von Schweröl und strengere Vorschriften in unberührten Gebieten ein, beteiligt sich an mehreren Forschungsprojekten und finanziert und unterstützt lokale und globale Projekte über die Hurtigruten-Stiftung. Kajakfahren in der Antarktis, die Nacht in einem Zelt umgeben von Pinguinen verbringen, ein Bad im Polarmeer auf Spitzbergen oder eine Begegnung mit dem König der Arktis – dem Eisbären. Die Hurtigruten Expeditionsschiffe MS Fram, MS Roald Amundsen, MS Fridtjof Nansen, MS Midnatsol und MS Nordstjernen bringen ihre Gäste an die entlegensten Orte der Welt und noch ein Stückchen weiter.

Eine Reise mit den Hurtigruten Expeditionsschiffen in die polaren Regionen ist reich an Erfahrungen und lässt das Herz von Abenteurern und Naturfreunden höherschlagen. Die Schiffe sind klein genug um ihre Passagiere nah an die Natur, Siedlungen und Tierwelt heranzubringen, sind aber gleichzeitig groß genug um Komfort – auch bei rauer See – zu bieten. Besonders beliebt ist die legere Bordatmosphäre an Bord der Schiffe. Da Sicherheit immer oberstes Gebot ist, hat jede Reise ihren eigenen angepassten Reiseverlauf und wird damit zu einem einzigartigen Erlebnis.

Weitere Partner Reedereien