MS Fram

Ihr Name ist ein Versprechen

Passagieranzahl

250

Bordsprachen

Eisklasse

1B

Mit dem Namen „MS Fram“ ist nicht nur eine große Entdeckertradition verbunden, sondern auch ein Versprechen: Ihre Expedition wird ein unvergessliches Erlebnis. Auf Grönländisch bedeutet Fram „Vorwärts“. Die ursprüngliche Fram war eines der berühmtesten Forschungsschiffe seiner Zeit. Im goldenen Zeitalter der Polarexpeditionen, genauer in der Zeit von 1893 bis 1912, setzten die norwegischen Entdecker Fridtjof Nansen und Roald Amundsen mit der Fram auf ihren Arktis- und Antarktisexpeditionen immer wieder neue Maßstäbe. Das Schiff war bis ins letzte Detail dafür geplant, selbst unter schwierigsten Bedingungen souverän durch die Eismeere zu navigieren. Die MS Fram ist in polaren Gewässern zu Hause, verbringt sie dort doch 98% ihrer Zeit. Es ist ein gutes Gefühl, mit einem „Einheimischen“ aufzubrechen – mit dem klassischen Expeditionsschiff schlechthin.

Erkunden Sie das Schiff !

Deckplan PDF


Ausstattung

Die neue MS Fram

Die heutige MS Fram wurde im Jahr 2007 gebaut und ist speziell für die extremen Polarbedingungen konzipiert. Aber Abenteuer bedeutet keine Einschränkungen mehr, denn die heutige MS Fram zeichnet sich durch einen hohen Standard und Komfort aus: Stabilisatoren, die eine ruhigere Fahrt auf dem Wasser ermöglichen; die Eisklasse 1B; Internetzugang und Satellitentelefon; einen Fitnessraum sowie eine Sauna und einen Außenwhirlpool. Eine herausragende Besonderheit, insbesondere im Vergleich zu anderen Reedereien und deren Schiffen, ist der Zugang zum vordersten Bereich von den großzügigen Außendecks. Von dort aus können Sie Tiere ungehindert beobachten. Die Atmosphäre an Bord ist entspannt, ohne jegliche Kreuzfahrt-Attribute wie Kleiderordnung, Animation oder Abendshows.

Das perfekte Expeditionsschiff

Die MS Fram hat die perfekte Größe für Expeditions-Seereisen. Sie ist wendig genug, um zwischen kleinen Inseln und Eisschollen zu navigieren und in Regionen vorzudringen, die großen Schiffen verschlossen bleiben. Doch sie ist auch groß genug, um Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Hinzu kommen die langjährige Expertise und das navigatorische Feingefühl der erfahrenen Kapitäne. Durch den verstärkten Rumpf der MS Fram kann sie sogar Festeis bis zu einer Dicke von 60 cm durchfahren. Noch einen Vorteil hat es, dass nur 254 Passagiere Platz finden auf der MS Fram: Es gibt kein Gedränge an Bord, und Sie finden immer ein Plätzchen mit bestem Blick auf die Naturwunder ringsum. In der Antarktis ist die Passagierzahl auf 200 Gäste beschränkt. Dadurch können Sie, abgestimmt auf die Eis- und Wetterbedingungen, auch alle Anlandungspunkte der Kategorie A anlaufen. Das Expeditions-Team von MS Fram informiert Sie regelmäßig über den Standort und die aktuellen Geschehnisse an Bord. Die Mitglieder des Expeditionsteams verfügen über fundiertes Wissen über die Regionen. Sie werden Vorträge über Themengebiete wie Biologie, Geschichte und Geologie halten. Einige davon auch auf Deutsch oder ins Deutsche synchron übersetzt.

Komfort und Ausstattung

Am Namen und Geschichte der MS Fram orientiert sich auch das durch die grönländische Kultur inspirierte Interieur. Einheimische Künstler aus der Arktis haben dazu beigetragen, die MS Fram in ein modernes Meisterwerk zu verwandeln. Ebenso gibt es dauerhafte Ausstellungen originaler Werkzeuge und Gegenstände, die von Nansen und Amundsen benutzt worden sind. Kurzum: Die MS Fram ist das ideale Schiff für Abenteuerreisen auf höchstem Niveau an extreme Orte. Unter den 127 komfortablen Kabinen gibt es einige Suiten (16 -40m2), die die Namen norwegischer Polarforscher tragen. Neben den Suiten gibt es eine Auswahl an 2-Bett- bis 4-Bett-Außen und -Innenkabinen (10 -12 m²). Das Restaurant erlaubt einen Blick nach draußen von jedem beliebigen Tisch. Das Menü ist in der Grundlage skandinavisch und international angehaucht. Nachhaltigkeit spielt auch auf der MS Fram eine Rolle: Die Kapitäne sind stolz darauf, Routen zu planen, die die Motoren schonen und Emissionen reduzieren.

Die Neuausstattung

Ab Ende März bis Juni 2020 wird MS Fram mit neuen Suiten, neuen Kabinen und noch umweltfreundlicheren Motoren ausgestattet sowie einer kompletten Umgestaltung aller öffentlichen Bereiche unterzogen – einschließlich neuer Restaurants und Hurtigruten’s High-Tech Science Center.

Die umfassende Überarbeitung von Kiel bis Mast bringt viele Neuheiten an Bord der MS Fram. Alle Kabinen und Suiten werden komplett renoviert. Durch die Verwendung natürlicher Materialien aus Skandinavien wie Granit, Eiche, Birke und Wolle entsteht ein entspanntes und stilvolles Ambiente, welches das erstklassige Borderlebnis unterstreicht.

Das bisherige Hauptrestaurant wird umgewandelt in das Restaurant Aune, Hurtigruten`s Hauptrestaurant-Konzept auf Expeditionskreuzfahrten. Das Restaurant lockt mit ungezwungener Atmosphäre – auch hier finden sich Elemente aus der Natur in Stil und Einrichtung – und serviert Frühstück, Mittagessen und Abendessen mit skandinavischen Einflüssen. Lindstrøm – ein neues Spezialitätenrestaurant, benannt nach dem Lieblingskoch der norwegischen Polarhelden. Lindstrøm ist ein gehobenes Premium-Restaurant mit Wurzeln in der traditionellen norwegischen Küche, verbunden mit Anleihen aus der modernen Kochkunst. Zusätzlich lädt eine Lounge zu einem Glas Champagner und klassischen Cocktails ein. Während der Zeit im Trockendock werden an MS Fram auch umfangreiche technische Verbesserungen durchgeführt, darunter die Aufrüstung der Motoren auf höchste Umweltstandards (Tier 3). Hurtigruten verzichtete schon immer auf den Einsatz von Schweröl und gilt als Pionier für nachhaltige Expeditionskreuzfahrten.

Das Hurtigruten Science Center

Zudem entsteht ein brandneues Hurtigruten Science Center mit modernster Technologie und Hightech-Geräten wie Touchscreens, wissenschaftlicher Ausstattung und anderen interaktiven Funktionen. Der Edutainment-Bereich fungiert als Ort der Begegnung und des Austauschs für Gäste und das Expeditionsteam. So wird für die Expeditionsteilnehmer ein tieferes Verständnis für die Gebiete geschaffen, in denen MS Fram unterwegs ist. Die vorne auf Deck 7 gelegene Qilak Observation Lounge wird komplett renoviert und als Explorer Lounge & Bar wiedereröffnet. Neben professionell gemixten Cocktails können Gäste hier einen unschlagbaren Ausblick genießen.

Polarcircel-Boote

Eine weitere Besonderheit auf MS Fram sind die eigens konzipierten robusten und wendigen Polarcircel-Boote. Die meisten Expeditionsanbieter arbeiten mit gewöhnlichen Zodiacs. Hurtigruten setzt aktuell lieber auf hochwertige Polarcirkel-Boote, um Ihr Expeditionserlebnis perfekt zu machen. Sie bieten mehr Komfort und Stabilität sowie zusätzlichen Platz und Sicherheit und transportieren Sie bequem zu den Erkundungsstellen. Auch Forscher wissen die Vorzüge des berühmten Expeditionsschiffs zu schätzen, und so kommt es häufig vor, dass Hurtigruten namhafte Wissenschaftler an Bord begrüßen darf. Vor allem Meeresbiologen, die MS Fram als Transportmittel nutzen, begleiten MS Fram auf den längeren Arktisreisen. Damit leistet Hurtigruten gerne einen kleinen Beitrag zur Erkundung und Bewahrung dieser einzigartigen Naturregion. Hurtigruten ist selbstverständlich Mitglied der IAATO und der AECO, zwei Organisationen, die sich für Reisen unter größtmöglicher Rücksicht auf die Natur einsetzen, aber auch für die respektvolle Wahrung einheimischer Kulturen und Traditionen.

Dresscode

Das Leben an Bord eines Hurtigruten – Schiffes ist entspannt – leger. Die Kleiderordnung ist der familiären und entspannten Hurtigruten – Atmosphäre angepasst. Ein Anzug oder ein Abendkleid wird nicht benötigt. Für die Anlandungen denken Sie bitte an funktionelle und bequeme Kleidung.

Fazit

Nach Abschluss der Umbauten, voraussichtlich im Juni 2020, bietet MS Fram ihren Gästen ein einmaliges Expeditionserlebnis in erstklassigem Ambiente mit atemberaubenden Ausblicken und unvergesslichen Begegnungen mit der Tierwelt, Natur und Kultur an Orten wie der Arktis, der Antarktis, der Nordwestpassage und in wärmeren Gewässern wie Südamerika.

Schiffsdaten

Werft Fincatieri (I)
Indienststellung 2007, Modernisierung März bis Juni 2020
Flagge Norwegen
Bruttoraumzahl (BRZ) 11.647
Länge 114 Meter
Breite 20,2 Meter
Tiefgang 5,1 Meter
Geschwindigkeit 13 Knoten
Eis-Klassifikation 1B
Antrieb Diesel-elektrisch (Einsatz von Marinedieselöl, südl. des 62. Breitengrades Einsatz von 100% schadstoffarmes Marine-Gasöl)
Passagierdecks 7
Kabinen und Suiten 127
Kabinen- und Suitentypen 21 Innen-, 86 Außenkabinen, 20 Suiten
Passagierkapazität 250 (max. 199 bei Antarktis-Expeditionen)
Restaurants 1, 2 nach Modernisierung 2020
Bars und Lounges 1 (Panoramasalon)
Fitnessraum 1
Sauna 1
Pool/Whirlpool 2 Außenwhirlpools
Anzahl Zodiacs 7
Besatzung ca. 70
Bordsprache Englisch, Deutsch, Norwegisch
Bordwährung Norwegische Krone (NOK)
Anlandungen durchschnittlich 2 am Tag
WLAN/Internet inklusive ab Arktis-Saison 2020, vorher gegen Gebühr
Gummistiefel leihweise
Expeditionskleidung wind- und regenabweisende Jacke geschenkt
Trinkgeld nicht obligatorisch, freigestellt

Gut zu wissen

Ärztliche Leistungen
Das Schiff verfügt über eine Krankenstation mit einem Arzt und einer Krankenschwester (englischsprachig) sowie einer Basisausstattung an Medikamenten und medizinischen Geräten. Zusätzlich ist die Schiffsbesatzung in Erster Hilfe ausgebildet. Pro Besuch des Bordarztes werden ca. NOK 285 berechnet. Wir empfehlen, alle Medikamente, die für die Reise benötigen, in ausreichender Menge mitzunehmen.

Brücke
Die Schiffsbrücke ist aufgrund ihrer herausragenden Bedeutung als Steuerungszentrale für alle nautischen und technischen Abläufe ein sehr sensibler Raum. Aus diesem Grunde ist sie internationalen Vorschriften entsprechend nicht öffentlich zugänglich. Man gibt Ihnen aber gern die Möglichkeit, die Brücke zu besuchen, soweit nautische Interessen oder lokale Bestimmungen der jeweiligen Küstenländer dem nicht entgegenstehen. In Absprache mit dem wachhabenden Offizier steht die Brücke allen Gästen an Bord für einen Besuch offen. Der Wachoffizier gibt Ihnen gern Antwort auf Ihre Fragen zum Reiseverlauf, zum Kurs, zur Position des Schiffes etc..

Gäste mit Mobilitätseinschränkungen
Die Reisen sind im Allgemeinen nicht für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen geeignet. Bitte beachten Sie, dass sehr viele der geplanten Anlandungen mit den Zodiacs und ebenso die Landaktivitäten ein hohes Maß an körperlicher Fitness erfordern, sodass eine Teilnahme daran unter Umständen nur gewährleistet werden kann, wenn keine Mobilitätseinschränkungen vorliegen.

Internet/WLAN
WLAN an Bord ist für alle Gäste kostenlos. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.

Lebensmittelunverträglichkeiten
Bitte geben Sie direkt bei der Buchung Ihre Sonderwünsche bezüglich einer Nahrungsmittelintoleranz/-allergie oder einer vegetarischen Ernährung an. Besonders in entlegenen Extremgebieten ist die Logistik/Versorgung des Schiffes eine große Herausforderung und nur eingeschränkt möglich. Daher ist eine rechtzeitige Information wichtig. Andernfalls kann die Umsetzung an Bord leider nicht garantiert werden..

Medizinischer Fragebogen
Gemäß IAATO und Hurtigruten Richtlinien ist es für jeden Gast erforderlich, der auf Antarktis-Reisen, Nordostgrönland-Reisen sowie Transatlantik-Reisen geht, einen medizinischen Fragebogen auszufüllen. Von einem Arzt wird zusätzlich bestätigt, dass der Gast aus gesundheitlicher Sicht an der Reise teilnehmen kann. Der Fragebogen wird vom Gast persönlich an dem Arzt an Bord übergeben. Die Einschiffung „kann“ verweigert werden, wenn dieser Fragebogen nicht vorliegt.

Persönlicher Fragebogen
Für alle Expeditions-Seereisen mit MS Fram, MS Midnatsol, MS Roald Amundsen, MS Fridtjof Nansen, MS Maud, MS Otto Sverdrup sowie MS Nordstjernen nach Grönland, Spitzbergen, Antarktis, Europa und Transatlantik ist ein Reisepass das einzig gültige Ausweispapier. Ein Personalausweis ist nicht ausreichend. Daher ist das Einreichen des „Persönlichen Fragebogens“ für alle Reisen notwendig. Diesen erhalten Sie bei Buchung.

Reiseapotheke
Für ein ungetrübtes Reisevergnügen nehmen Sie Mittel gegen Reisekrankheit (mein Tipp Ingwer-Kapseln), Magen- und Darmbeschwerden, Kopfschmerzen und kleine Erkältungsinfekte sowie Pflaster mit. Auch ein Insektenspray sowie alle verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie benötigen, gehören in Ihre Reiseapotheke. Lebenswichtige Medikamente nehmen Sie bitte ins Handgepäck.

Stromspannung/Adapter
Sie finden in Ihrer Kabine/Suite Anschlüsse für 220 – 230-V (50 – 60-Hz)-Wechselstrom.

Was packe ich in meinen Koffer?

  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor
  • Lippenbalsam
  • Ihre Kameraausrüstung/ggf. mit weiterem Speicher sowie Ihr Ladekabel
  • Fernglas
  • Brillenträger: Zweitbrille (oder Reserve-Kontaktlinsen)
  • Mückenschutzspray und -netz z.B. für Grönlandreisen
  • Regenhose/Spritzwasserhose für die Zodiacfahrten
  • Ski-Unterwäsche
  • leichte Langarm-Shirts
  • T-Shirts
  • Rollkragenpullover und Outdoor-Hosen
  • Mütze und Handschuhe
  • Warme Strümpfe

Zodiacfahrten und -Anlandungen
Alle Zodiacfahrten und Anlandungen und damit zusammenhängende Exkursionen sind im Reisepreis eingeschlossen. In diesem Zusammenhang sind Landgänge grundsätzlich abhängig von den örtlichen Bedingungen. Der Kapitän hat das letzte Wort in Bezug auf jede Entscheidung zum Reiseablauf. Die Sicherheit des Schiffes sowie von Crew und Gästen hat dabei immer oberste Priorität. Bitte beachten Sie die Anweisungen der Schiffsbesatzung.