Schottische Inseln, Whisky und Wildtiere – von den Hebriden zu den Shetlandinseln

Im Mittelpunkt dieser Reise stehen jene Bereiche, für die die schottischen Inseln berühmt sind: eine unglaublich vielfältige Tierwelt und die exzellenten, einzigartigen Whiskys. Zudem gibt es kaum einen besseren Zeitpunkt als den Mai, um die äußeren Inseln zu erkunden. Zunächst besuchen Sie die „Whisky-Insel“ Islay, auf der acht Destillerien betrieben werden, die den unvergleichlichen Whisky mit seinen typischen Rauch- und Torfnoten erzeugen. Ein ganz anderer Whiskygeschmack entsteht dagegen in der Brennerei im viktorianischen Hafen von Oban. Und im hübschen kleinen Fischerhafen von Tobermory auf der Isle of Mull findet sich sogar eine Destillerie aus dem 18. Jahrhundert. Sollte sich Ihr Interesse für Whisky eher in Grenzen halten, dann freuen Sie sich auf den anderen Reichtum der Inseln: die unglaubliche Vielfalt der Tierwelt – von der Inselgruppe Treshnish Isles bis zum einsamen, abgelegenen St. Kilda. Beide Orte sind im Mai bevölkert von Kolonien nistender Seevögel, darunter Papageientaucher, Dreizehenmöwen und Basstölpel. Ob vom Schiffsdeck, vom Landungsboot aus oder zu Fuß: Die Chancen stehen gut, Otter, Robben, Seeadler und Steinadler zu sichten. Vielleicht hören Sie sogar einen Wachtelkönig zwischen den Frühlingsorchideen auf den Feldern der Small Isles. Zu den weiteren Höhepunkten zählt ein privater Besuch auf einem der ältesten und landschaftlich schönstgelegenen Schlösser Schottlands. Als Gäste von Sir Lachlan MacLean genießen Sie einen privaten abendlichen Besuch in seinem 800 Jahre alten Gemäuer. Sie werden sehen, wie das Christentum aus Irland nach Schottland kam und wie der berühmte Harris Tweed auf den Äußeren Hebriden entsteht.

500 € Bordguthaben für Sie

Sichern Sie sich jetzt bei Buchung bis 31.10.2020 500 € Bordguthaben pro Kabine

Reisecode SBGBR2103
Termin 1 vom 12.05.2021 bis zum 24.05.2021
ab 3.570 pro Person
MS Spitsbergen

Diese Reiseangebote könnten Sie interessieren:

Mehr Reisen anzeigen