Entdeckung des Nordost-Grönland-Nationalparks

Ihre Reise

Reykjavik ----- Ittoqqortoormiit ----- Dodmansbugten ----- Nordost-Grönland-Nationalpark ----- Reykjavik

Highlights

  • Entdecken Sie den größten Nationalpark der Welt und das UNESCO-Biosphärenreservat in dem magischen Moment, in dem die Natur erwacht.
  • Begegnung mit den Inuit und ihren Frühlingstraditionen, während das Eis noch allgegenwärtig ist.
  • Besuch der Hütten von norwegischen Trappern, die den Romanen von Jørn Riel, „Arktische Erzählungen”, in denen er das Leben der grönländischen Bevölkerungen erzählt, ihre besondere Würze verliehen.
  • Landschaft: Gebirgsstreifen mit vielfarbigen Schichten, Fjorde, zerklüftete Gebirge, Gletscher, Eisberge, Packeis, Hummocks, wilde Tundra, schroffe Klippen und Eiskappen.
  • Tierwelt: Eisbären, Narwale, Robben, Moschusochsen, Polarhasen und -füchsen, Schwertwale, Meeresvögel.

Nehmen Sie mit PONANT eine brandneue Route, die speziell für die Le Commandant Charcot, das erste hybride Polarexpeditionsschiff mit Elektro-Antrieb, entwickelt wurde. Bei dieser 13-tägigen Explorationskreuzfahrt haben Sie die einmalige Gelegenheit, die Nordostküste Grönlands, eines der am schwersten zugänglichen Gebiete des hohen Nordens, in einer besonders unwirtlichen Jahreszeit zu entdecken, in der Eis und Schnee noch allgegenwärtig sind.

Nachdem Sie in Reykjavik in See gestochen sind, ist Ihr erstes Ziel die Stadt Ittoqqortoormiit, in der eine kleine grönländische Gemeinschaft lebt: die Gelegenheit, das Leben der letzten Jäger dieser Polarregion zu entdecken. Dann fahren Sie nach dem Nordost-Grönland-Nationalpark, dem größten Nationalpark der Welt und UNESCO-Biosphärenreservat: Hier gibt es keine Spur von Menschenleben, sondern alpine Landschaften mit irreal wirkenden Farben, so weit das Auge reicht, und kräftige Gletscher.

Im Frühling stellt das solide und mächtige Packeis die Bedingungen für den Besuch. Dies ist die optimale Jahreszeit zur Beobachtung der außergewöhnlichen arktischen Fauna, die hier heimisch ist. Hier ist der Eisbär König. Sie können vielleicht einen einzelnen männlichen Eisbären auf der Suche nach dem idealen Jagdgebiet entdecken oder eine Mutter beobachten, die Ihrem Jungen die Geheimnisse des Überlebens in dieser weißen Wüste beibringt. Sie versuchen, die Île-de-France im Norden des Nationalparks zu erreichen, die 1905 vom Herzog von Orléans entdeckt wurde. Dieser extrem entlegene Ort ist von besonders dickem Drifteis umgeben, das über den transpolaren Strom direkt vom Nordpol kommt. Dann erreichen Sie Ihren Ausschiffungshafen Reykjavik.

Termine für diese Reise

Reisetermin

vom 10.05.2022
bis 22.05.2022
(13 Tage)

Highlights

  • Eisberge
  • kalbende Gletscher
  • Wale

Preis pro Person

16.820
Weiter

Reisetermin

vom 22.05.2022
bis 03.06.2022
(13 Tage)

Highlights

  • Eisberge
  • kalbende Gletscher
  • Wale

Preis pro Person

16.730
Weiter