Die Küste Südamerikas mit Galápagos-Inseln

Ihre Reise

Valparaíso ----- La Serena ----- Iquique ----- Arica ----- Paracas ----- Callao ----- Quito ----- Baltra ----- Santa Cruz ----- Baltra ----- Guayaquil

Highlights

  • UNESCO-Stadt Valparaiso ein Labyrinth aus Denkmälern, Kirchen, historischen Standseilbahnen, farbenfrohen Häusern und charmanten Plazas
  • Iquique – kleines Paradies und eine der schönsten Küstenstädte Chiles
  • Arica – Die „Stadt des ewigen Frühlings“
  • Paracas im Süden von Peru – Wo die Wüste auf das Meer trifft
  • Quito – die höchstgelegene Hauptstadt der Welt – Weltkulturerbe
  • Galapagos-Inseln – einzigartiges Archipel und Naturparadies am Äquator

Ihre Expeditions-Seereise beginnt in Valparaíso, einem Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, bevor Sie in Richtung Norden zu den malerischen Küstengemeinden La Serena, Iquique, Arica und Paracas reisen. Von Callao aus fliegen Sie in die ecuadorianische Hauptstadt Quito und dann weiter zu den berühmten Galápagos-Inseln. Erkunden Sie ausgehend von der Insel Santa Cruz zwei weitere Inseln des Archipels und sehen Sie die ebenso unglaubliche wie vielfältige Tierwelt hier vor Ort.

Die pulsierenden Städte Südamerikas
Ihr Abenteuer beginnt in Valparaíso, wo Sie an Bord Ihres hybridbetriebenen Expeditionsschiffs MS Roald Amundsen gehen. Wir werden an der chilenischen Küste entlangfahren und dabei das ruhige La Serena und die Küstenstadt Iquique ansteuern, die beide mit großartigen Stränden und einer fantastischen Architektur aufwarten. Im Anschluss folgen Arica mit seinem trockenen Wüstenklima und schließlich die rotbraunen Klippen der peruanischen Stadt Paracas. Sie werden in Lima von Bord gehen und in die ecuadorianische Hauptstadt Quito fliegen. Hier erkunden Sie das UNESCO-geschützte Kolonialviertel und steigen in die Seilbahn Teleférico, um einen einzigartigen Blick auf die Stadt zu genießen.

Eine unvergleichliche Tierwelt
Nach Ihrer zweiten Übernachtung in Quito geht es weiter zu den Galápagos-Inseln, die auf der ganzen Welt für ihre wundersame und biologisch vielfältige Flora und Fauna berühmt sind. Sie werden in Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz ankommen, wo sich die Charles Darwin Research Station befindet und verschiedene Arten von Riesenschildkröten beheimatet sind. In den nächsten zwei Tagen erwarten Sie unzählige Abenteuer. Sie werden zwei weitere Inseln des Archipels erkunden und einzigartige Wildtiere wie Landleguane, Blaufußtölpel oder auch die vielen Finkenarten entdecken, die einst Darwin zu seiner Evolutionstheorie auf Grundlage der natürlichen Selektion inspirierten.

Termine für diese Reise

Reisetermin

vom 03.04.2022
bis 15.04.2022
(13 Tage)

Highlights

  • Tauchen, Schnorcheln
  • Hiking
  • Brutzeit

Preis pro Person

6.235
Weiter