Podcast

Der Podcast mit Kristina Hillemann

Episode 47

Woher die Pinguinarten Ihren Namen haben

Manchmal ist es offensichtlich woher der Name eines Tieres stammt. Denken wir dabei an den Buckelwal, den Eisbären, den Polarfuchs oder Schneesturmvogel liegt es auf der Hand. Das ist bei einigen Pinguinen auch der Fall – aber nicht bei allen. Es ist zum Beispiel ziemlich offensichtlich, woher Neuseelands Gelbaugenpinguin seinen Spitznamen hat – er hat die auffällige gelbe Augen – oder der Rockhopper (Felsenpinguin), der die Felsen hoch hüpft, aber nicht so bei einigen der populäreren Pinguine, die in der Antarktis vorkommen. In dieser Folge schauen wir uns die Ursprünge ihrer Namensgebung an.

Hören Sie weitere spannende Themen mit Kristina Hillemann – der Expertin für polare Welten